Knapp 60.000 Zuschauer beim Test gegen Atletico Madrid

So gehen die VfB-Profis mit der Fan-Euphorie um

+
Das Stadion in Stuttgart war gegen Atletico Madrid proppenvoll.
  • schließen

Das Testspiel-Remis gegen Madrid zeigt: Die VfB-Fans haben richtig Bock auf ihren Verein!

Knapp 60.000 Zuschauer. Bei einem Testspiel. Bei dieser Tropen-Hitze. Die Vorbereitungs-Partie des VfB Stuttgart gegen Atletico Madrid (1:1) am Sonntag zeigte einmal mehr: Die VfB-Fans haben richtig Bock auf ihren Verein! Die Euphorie ist - besonders nach der Super-Rückrunde in der letzten Saison - rund um den Klub enorm. Die Erwartungen an die neue Spielzeit dementsprechend hoch. Zu hoch? Wie gehen die VfB-Kicker mit dieser Euphorie-Welle um? Verteidiger Andreas Beck erklärt: "Die Leute identifizieren sich mit der Mannschaft und dem Verein. Lieber haben wir so eine Stimmung, als umgekehrt."

Wo landet der VfB in der neuen Saison?

Dennoch fügt er auch hinzu: "Im Innenleben ist die Euphorie aber kein Thema. Wir müssen abliefern – euphorisch werden wir nicht!" Denn auch die VfB-Kicker wissen: Platz sieben im letzten Jahr, als die Schwaben nur knapp die Europa League verpassten, hat in der Landeshauptstadt die Lust nach mehr groß werden lassen. Deswegen tritt auch Abwehr-Boss Holger Badstuber auf die Bremse: "Keiner von uns ist übermütig. Das kann ich versichern! Es ist aber schön, dass die Euphorie da ist. Es gab ja auch schon andere Zeiten."

Zieler: "Die Euphorie ist gut so"

Absolut richtig! Rückblick: Vor gut zwei Jahren ging's für die Stuttgarter runter in Liga zwei, die Fan-Wut war riesig. Erst durch eine starke Zweitliga-Saison mit dem Aufstieg als Krönung wurde die Stimmung besser, die Rückkehr-Saison glättete endgültig die Wogen. Keeper Ron-Robert Zieler ist deswegen auch dankbar: "Die Euphorie ist gut so. Wir wissen das sehr zu schätzen!"

Testspiel-Serie ausgebaut! VfB spielt 1:1 gegen Atlético Madrid

Und dennoch bleiben die Akteure auf dem Rasen nüchtern, blicken lieber auf die Dinge, die noch nicht passen. Badstuber: "Es sind noch einige Sachen zu verbessern. Das kann aber auch alles noch nicht bei 100 Prozent sein." Die bisherigen Testspiele haben aber auch gezeigt, dass sich der VfB unter Tayfun Korkut weiter stabilisiert. Zieler erklärt daher auch: "Ich denke, dass wir relativ weit sind. Wir sind auf dem richtigen Weg!" Die Fan-Euphorie wird durch solche Worte sicher nicht kleiner...

Auch interessant

Testspiel-Serie ausgebaut: VfB mit Remis gegen Atletico

VfB-Trainer: Warum Korkut nicht der "Super-Freund" sein will

Mitspieler wussten nix: Wie Gomez mit seinem Rücktritt die VfB-Profis überraschte

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare