In Stuttgart kommt alles auf den Prüfstand

So krempelt Hitzlsperger den VfB um!

+
Thomas Hitzlsperger wird als neuer Sportvorstand des VfB Stuttgart einiges umkrempeln.
  • schließen

Thomas Hitzlsperger wird sich beim VfB Stuttgart ein kompetentes Team zusammenstellen.

Es war eine kleine Überraschung: das Reschke-AUS beim VfB Stuttgart! Während nach der 0:3-Pleite gegen Fortuna Düsseldorf zunächst die Trennung von Trainer Markus Weinzierl als beschlossene Sache galt, folgte am Dienstag nun der Abschied von Sportvorstand Michael Reschke.

VfB Stuttgart: Hitzlsperger mit viel Energie

Auf den erfolglosen Reschke folgt nun also Thomas Hitzlsperger. Der Ex-Nationalspieler trennt sich damit von der Rolle als Leiter des Nachwuchszentrums der Schwaben und stellt sich der Mammutaufgabe "VfB-Profis".  

Hitzlsperger geht's mit viel Elan an: "Ich habe große Freude, viel Energie. Es ist eine große Aufgabe für mich. Ich habe Respekt davor, weil ich miterlebt habe, was es heißt diese Verantwortung zu tragen."

Bundesliga: Es MUSS ein kompetentes Team her beim VfB

Sein Vorteil: "Ich habe das Glück, schon zweieinhalb Jahre hier im Nachwuchszentrum wertvolle Erfahrung gesammelt zu haben. Dort lernen zu können, was es heißt ein Team zu leiten." Um ein kompetentes Team will sich Hitzlsperger schnell kümmern: "Es ist für mich von großem Interesse, ein gutes Team um mich zu haben. Wir haben hier viele fähige Leute, aber trotzdem ist es mein Ansinnen mich mit sehr guten Leuten zu umgeben - die mich auch hinterfragen, in dem was ich täglich tue."

VfB Stuttgart: Es gibt keine Job-Garantien

Es wird sich was bewegen beim VfB Stuttgart. Alles steht auf dem Prüfstand, macht Thomas Hitzlsperger deutlich: "Ich brauche schnell kompetente Leute um mich. Ich werde mit allen, die da sind sprechen - was können sie für einen Beitrag leisten. Ich kann nicht sagen, wer hier eine Zukunft hat und wer nicht."

Eines ist klar, sein Telefon wird heiß laufen in den kommenden Tagen: "Ich bin lange im Profi-Geschäft unterwegs und muss überlegen, wer würde überhaupt hier zum Verein passen."

Hitzlsperger: Mit Weinzierl, so lange es sinnvoll ist

Passt denn der Trainer noch für den neuen Sportvorstand? "Es geht jetzt auch darum, für den Trainer da zu sein. Fehler direkt anzusprechen und sie aufzuarbeiten."

Markus Weinzeirl bekommt Unterstützung von Thomas Hitzlsperger.

Und wie lange soll's nun gehen für Markus Weinzierl? Auch nach dem Leipzig Spiel? Hitzlsperger: "Ich kann gar keinen Zeitpunkt nennen. Ich konzentriere mich auf ihn und arbeite mit ihm zusammen. Ich werde einen Teufel tun und irgendwas dazu sagen, wie lange es geht - so lange wie ich spüre, dass es sinnvoll ist. Ich hoffe, es geht eine ganz lange Zeit."

Mehr zum Thema

VfB: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare