Der Stuttgarter Kader hatte von Beginn an Probleme

Weinzierl: "Korkut war sicher kein Super-Scheiß-Trainer!"

+
VfB-Coach Markus Weinzierl ist weiter auf der Suche nach seiner Star-Elf.
  • schließen

Beim VfB Stuttgart wurde der Kader überschätzt.

Wer? Wo? Wie? Warum? Beim VfB Stuttgart sind viele Fragen offen. Auch vor der Partie am Samstag (15.30 Uhr) gegen RB Leipzig muss Trainer Markus Weinzierl am Kader der schwächelnden Schwaben basteln.

Markus Weinzierl: Korkut sicher kein scheiß Trainer

Die Spieler hinken den eigenen Ansprüchen weit hinterher. Ein Pass über drei Meter - keine Selbstverständlichkeit mit angeknackstem Selbstvertrauen. Dabei galt der VfB-Kader als bundesligatauglich.

Ex-Trainer Taifun Korkut hatte auch mit dem VfB-Kader zu kämpfen.

ABER: Wirklich in den Vordergrund spielt sich kein Stuttgarter Profi. Warum? Markus Weinzierl: "Wenn ich jetzt kurz auf Tayfun Korkut zurückgehe, dann war er mit Sicherheit nicht in der letzten Saison ein Super-Trainer und in der Saison ein Super-Scheiß-Trainer - damit hab ich jetzt schon viel gesagt." RUMMS!

VfB: Kader hatte schon nach fünf Spieltagen Probleme

Heißt: Der VfB-Kader ist überschätzt worden! Weinzierl: "Das Tabellenbild ist nach einer gewissen Anzahl von Spielen eine Aussagekraft. Der Kader hat nach fünf Spieltagen Probleme gehabt, nach zehn, nach 15 und 20 auch."

ABER: Weinzierl glaubt dennoch an das Team des VfB Stuttgart: "Der Kader ist aber gut genug, um besser dazustehen wie aktuell - um in der Liga zu bleiben. Die Spieler, die da sind haben Qualität und müssen es richten."

Bundesliga: Kein radikaler Wechsel beim  VfB Stuttgart

Dabei scheint aber das Nervenflattern bei den Profis zu groß. "Im Training sind die Leistungen ordentlich und Spieler drängen sich auf. Aber jedes Mal, wenn man Chancen an Spieler verteilt, wird es dann im Spiel nicht umgesetzt. Wir müssen schauen, dass wir die besten Elf finden."

Nur wer kann es nach dem Düsseldorf-Debakel besser machen? "Es wird keinen radikalen Wechsel geben. Wir sind nicht in der Lage ständig die Positionen umzuschmeißen. Wir brauchen schon Vertrauen in die Spieler - das habe ich auch."  

Mehr zum Thema

VfB: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare