Im Abstiegskampf sind alle Faktoren entscheidend

VfB Stuttgart: Zwischen Kampf, Kopf und Können!

+
Der VfB Stuttgart braucht im Abstiegskampf Kampf, Kopf und Können!
  • schließen

Ein Mental-Coach ist aktuell keine Option für den VfB Stuttgart.

Der DRUCK ist groß! Der VfB Stuttgart steckt voll drin im Bundesliga-Abstiegskampf. Jedes Spiel gleicht einem Endspiel. Gerade in den kommenden Partien ist siegen quasi ein Muss.

VfB: Spielerisches Potential als Basis

Worauf kommt's an für den VfB? Kampf. Einsatz. Wille. Mit diesen Attributen holt man sich gerne auch mal einen dreckigen Sieg: schlecht spielen und gewinnen!

Für VfB-Kapitän Christian Gentner darf das Spielerische nicht fehlen im Abstiegskampf.

Neben der kämpferischen Komponente braucht es aber auch spielerische Qualität. Ohne geht's nicht, sagt VfB-Kapitän Christian Gentner: "Es muss eine Basis-Qualität da sein. Wir brauchen das spielerische Potenzial, dass definitiv in der Mannschaft steckt. Aber wir müssen es auch mental auf die Platte bekommen."

Bundesliga: Eine Frage des Kopfes beim VfB Stuttgart

Mental! Der Kopf ist gefragt. Wie verarbeiten die Spieler die enorm angespannte Situation? Gerade junge Bundesliga-Profis können da schnell mal aus der Spur geraten - Nicolás Gonzales, Pablo Maffeo oder Borna Sosa.

VfB-Trainer Markus Weinzierl: "Junge Spieler brauchen Zeit für ihre Entwicklung. Je besser es der Mannschaft geht, desto leichter geht es. Da sind sie gerade natürlich nicht in einem stabilen Fahrwasser unterwegs."

VfB: Hilft den Stuttgartern ein Mental-Coach?

Sucht der VfB Stuttgart einen Mental-Coach? Weinzierl: "Der Kopf ist schon wichtig in so einer Phase. Als ich hier angekommen bin ,gab es keinen Mental-Trainer." Und auf die Schnelle einen neuen Mann für die Spieler-Psyche zu finden ist schwer.

Ein spezielles Thema, wie Weinzierl erklärt: "Es ist ein ganz sensible Geschichte. Man kann nicht einfach irgendeinen Psychologen holen und dann ist's gut. So etwas muss gewachsen sein."

Beim VfB haben alle Spieler auch mit sich zu kämpfen

Aber das Team hilft sich selbst. Das Mannschaftsgefüge funktioniert beim VfB Stuttgart. Weinzierl: "Es ist unheimlich wichtig, dass eine Struktur da ist, auf die man sich verlassen kann." Hierarchie, Altersstruktur, stabile Achse.

Gerade erfahrene Spieler wie VfB-Kapitän Christian Gentner können helfen. ABER: In der momentanen Phase haben alle zu kämpfen: "Wir sind in der aktuellen Situation nicht mit so viel Selbstvertrauen ausgestattet - auch die erfahrenen Spieler nicht."  Ein Erfolg gegen den SC Freiburg könnte helfen!

Mehr zum Thema:

VfB: Alle Gerüchte und Entwicklungen auf einen Blick

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare