Kruse mit dem Tor des Tages

Wieder kein Auswärts-Sieg! Knappe VfB-Pleite in Bremen

1 von 10
2 von 10
3 von 10
     
4 von 10
5 von 10
6 von 10
7 von 10
8 von 10
9 von 10
  • schließen

Die Stuttgarter verlieren in einem ausgeglichenen Spiel etwas unglücklich gegen Werder.

Und wieder nix! Achtes Auswärtsspiel des VfB Stuttgart in dieser Saison - und das achte Mal kein Sieg. Bei Werder Bremen unterlag der Aufsteiger mit 0:1 (0:1) und tritt damit in der Tabelle auf der Stelle. Den Treffer des Tages erzielte Max Kruse.

Trainer Hannes Wolf sorgte vor der Partie für ein Novum. Erstmals ließ er zwei Spiele in Folge die selbe Startelf ran. Die erste Halbzeit? Flott, bissig, mit vielen Zweikämpfen. Die besseren Chancen hat eigentlich der VfB. 29. Minute: Werder-Keeper Jiri Pavlenka mit einem MEGA-Fehlpass, spielt ihn direkt in die Füße von Takuma Asano. Der Japaner kann den Pavlenka-Patzer aber nicht nutzen, schießt am Tor vorbei. Zehn Minuten später köpft Benjamin Pavard den Ball auf die Latte. Aber: Das Tor macht am Ende Bremen. Eine Minute vor der Halbzeit riesiger Schnarch-Alarm bei den Stuttgartern: Der VfB pennt komplett, Fin Bartels führt einen Freistoß schnell aus, Kruse sagt "Danke" und trifft zum 1:0. Bitter!

Und: Der Treffer sitzt. So richtig. Werder auch im zweiten Abschnitt am Drücker. Maximilian Eggestein zwirbelt den Ball hauchscharf am VfB-Tor vorbei (50. Minute). Nur wenige Minuten später: Kruse spielt im Sechzehner auf Bartels - Tor! 2:0 - oder nicht? Nein! Schiri Bastian Dankert nimmt den Treffer zurück. Der Grund: Abseits! Es bleibt beim 1:0. Danach ist der Aufsteiger endlich wieder wach. Josip Brekalo hat kurz darauf den Ausgleich auf dem Fuß, Philipp Bargfrede klärt aber kurz vor der Linie (64.). Danach ist es ein offener Schlagabtausch. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich hat Holger Badstuber. Sein Kopfball geht aber knapp über das Tor (88.). Ein weiterer Treffer fällt bis zum Schluss nicht mehr.

Mehr zum Thema:

Lob für VfB-Verteidiger: Warum Baumgartl für Wolf jetzt "ernsthafter" ist

Medien berichten: VfB-Coach beim BVB auf der Liste

Das könnte Sie auch interessieren