1. echo24
  2. Sport
  3. Sport-Mix

Hamilton setzt in Le Castellet aus – Mercedes bringt Formel-E-Champ

Erstellt:

Von: Christoph Klaucke

Kommentare

Lewis Hamilton legt vor dem Grand Prix in Frankreich eine Pause ein. Ersatzfahrer ist der amtierende Formel-E-Champion Nyck de Vries – allerdings nur im Training.

Le Castellet – Lewis Hamilton räumt vor dem Großen Preis in Frankreich sein Cockpit. Als Ersatzmann für den Rekordweltmeister der Formel 1 steigt Formel-E-Champion Nyck de Vries in den Mercedes. Allerdings wird Hamilton nur das erste Training auslassen, für alle weiteren Einheiten und natürlich das Rennen greift der Brite wieder wie gewohnt selbst ins Lenkrad. Eine Regeländerung in der Königsklasse des Motorsports zu Saisonbeginn erfordert den Tausch.

Lewis Hamilton
Geboren: 7. Januar 1985 (Alter 37 Jahre), Stevenage, Vereinigtes Königreich
Gehalt: 40 Millionen USD (2022)
Formel-1-Rennen: 299
Erfolge: 7x Weltmeister 2008, 2014, 2015, 2017, 2018, 2019, 2020

Formel 1: Lewis Hamilton verzichtet auf Training in Castellet – Chance für Formel-E-Champion

„Nyck ersetzt an diesem Wochenende Lewis im ersten Training, was vom Reglement in diesem Jahr als Hilfe für junge Fahrer vorgesehen ist. Wir sind also gespannt, wie er sich schlagen wird“, sagte Mercedes-Teamchef Toto Wolff vor dem Rennwochenende in Le Castellet.

Hamilton verzichtet keineswegs freiwillig auf die Übungsfahrt in Frankreich. Seit diesem Jahr ist jeder F1-Fahrer dazu verpflichtet, einmal pro Saison das Training am Freitag einem Nachwuchsfahrer zu überlassen. Die Regel besagt jedoch auch, dass der Rookie bislang nicht in mehr als zwei Formel-1-Rennen an den Start gegangen ist.

Lewis Hamilton setzt beim Training für das Formel-1-Rennen in Le Castellet aus.
Lewis Hamilton setzt beim Training für das Formel-1-Rennen in Le Castellet aus. © Jerry Andre/Imago

Nyck de Vries ist Formel-1-Ersatzfahrer bei Mercedes

De Vries darf in dieser Saison schon zum zweiten Mal im Training ran. Der Formel-E-Champion vertrat in Spanien Alexander Albon im Williams. Jetzt ersetzt er sogar Lewis Hamilton im Mercedes.

2019 gewann der Niederländer den Titel in der Formel 2, fand anschließend aber kein Formel-1-Cockpit. De Vries wechselte daraufhin in die Formel E, wo er im vergangenen Jahr in seiner dritten Saison mit Mercedes den Titel holte. Zudem ist der 27-Jährige offizieller Ersatzfahrer des Formel-1-Teams.

Lewis Hamilton gönnt sich vor seinem Jubiläums-Rennen eine Pause

Hamilton freut sich vor seinem 300. Grand Prix in der Formel 1 auf ein kleines Päuschen am Freitag. Der 37-Jährige hat sich dieses Wochenende selbst ausgesucht, wie Mercedes auf Twitter verriet. Teamkollege George Russell soll sich ebenfalls bereits für eine „Auszeit“ entschieden haben, allerdings ist der Zeitpunkt noch nicht bekannt.

In Frankreich will Mercedes seinen Aufwärtstrend fortsetzen und wieder ums Podium kämpfen. Die Silberpfeile standen bei den vergangenen vier Rennen jeweils einmal auf dem Podest. Zum Vergleich: Bei den ersten sieben Grand Prix waren es nur deren drei. Vom Podium ist Mick Schumacher dagegen noch ein Stück weit entfernt, allerdings machte der Haas-Pilot zuletzt mit seinen ersten Punkten auf sich aufmerksam. Winkt eine Zukunft bei Ferrari? (ck)

Auch interessant

Kommentare