Neue Streckenführung

Darum wird aus der Sparkassen-Challenge die hep-Challenge

+
Athleten im hep Sports Team (von links): Sebastian Kienle, Laura Philipp, hep-Gründer Christian Hamann und Arne Gabius.
  • schließen

Ein Unternehmen aus Güglingen ist der Namensgeber für den Triathlon in Heilbronn und schickt ein eigenes Team an den Start.

"Bei unserem Engagement im Triathlon war es die logische Konsequenz. Die Veranstaltung ist vor Ort, sie ist bei Athleten und Zuschauern gleichermaßen beliebt und es ist für uns die Chance, hep im Ländle bekanntzumachen. Denn dadurch, dass wir weltweit agieren, sind wir derzeit bekannter in Japan als in Deutschland", erklärt am Mittwochnachmittag Christian Hamann, Mitgründer der hep Global GmbH in Güglingen, die Beweggründe, Namensgeber für die am 19. Mai in Heilbronn stattfindende Triathlon-Challenge zu werden.

Weltmeister Sebastian Kienle ist das Aushängeschild im hep Sports Team.

Das Unternehmen operiert weltweit im Bereich der erneuerbaren Energien, baut beispielsweise Solarparks und bietet Beteiligungen über Fonds an. Hamann: "Wir suchten Markenbotschafter - und da bietet sich das Sportsponsoring an." Vor allem im Bereich Laufen und Triathlon. Bereits 2017 nahm das Unternehmen den schnellsten deutschen Marathonläufer Arne Gabius unter Vertrag. Es folgten die Triathlon- und Rugby-Bundesligamannschaften der Neckarsulmer Sport-Union. Außerdem werden Nachwuchssportler unterstützt.

Ein eigenes Sports-Team gegründet

Anfang des Jahres wurde das "hep Sports Team" gegründet. Unter anderem mit dabei: Triathlon-Weltmeister Sebastian Kienle, Laura Philipp, schnellste deutsche Frau auf der Ironman-Distanz oder Maurice Clavel, Vize-Europameister über die Halbdistanz. Und Kienle will seinen Vorjahrestitel in Heilbronn verteidigen: "Das ist mein Heimrennen, die Strecke ist jetzt noch schöner." Lange Zeit hatte der Ausnahmeathlet mit Achillessehnenproblemen zu kämpfen, jetzt will er zurück in den Wettkampf: "Das Trainingslager in Girona war vielversprechend."

Laura Philipp hat nur gute Erinnerungen an Heilbronn.

Auch Laura Philipp ist am Start: "Ich freue mich auf die Challenge." Die Käthchenstadt war in der Vergangenheit für sie so etwas wie die Initialzündung in ihrer Karriere: "Ich habe nur gute Erinnerungen an Heilbronn. Hier habe ich 2015 meinen ersten Halbdistanz-Wettkampf gewonnen, danach ist der Knoten geplatzt." Und sie hat ein großes Ziel vor Augen: "Ich freue mich auf meinen ersten Start auf Hawaii in diesem Jahr."

hep-Challenge mit hochkarätiger Besetzung

Bei der hep-Challenge wird es in diesem Jahr ein paar Änderungen geben. Organisator Kai Sauser gab einen kleinen Ausblick: "Wir haben die Radstrecke etwas abgeändert. Die Athleten fahren im Uhrzeigersinn, das heißt, die Steigungen kommen gleich zu Beginn, während es hinten raus flacher wird. Außerdem verläuft die Strecke über Häfnerhaslach und im Enzkreis über Sternenfels. Er verspricht ein hochkarätiges Teilnehmerfeld: "Bei den Damen ist Daniela Bleymehl, die Siegerin der beiden vergangenen Jahre, am Start. Bei den Herren haben Andreas Dreitz, Maurice Clavel und Boris Stein gemeldet."

Galerie

Auch interessant

Super: Deutsche Meisterschaften bei der Challenge Heilbronn

Plan: So will Andi Böcherer in Heilbronn gewinnen

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare