Gegner-Absage erreicht vor Koblenz-Kampf den Höhepunkt

Schon wieder! Das ist das große Problem des Profiboxers Slawa Spomer

+
Profiboxer Slawa Spomer beim Fest des Sports.
  • schließen

Das Gegner-wechsel-dich-Spiel erreicht beim Heilbronner Profiboxer Slawa Spomer jetzt seinen Höhepunkt.

Er hat schon einiges erlebt, was seine Konkurrenten betrifft. Und das in bislang nur fünf Kämpfen. Mal steigt einer einfach nicht ins Flugzeug, mal wird einer verhaftet oder erkrankt einfach nur. Doch jetzt hat das Gegner-wechsel-dich-Spiel beim Heilbronner Profiboxer Slawa Spomer seinen Höhepunkt erreicht. Der 26-Jährige erklärt in Hinblick auf seinen Mittelgewichtskampf am 16. Februar bei der Sauerland-Gala in Koblenz: "Es wurden mir bis dato mindestens sechs Gegner präsentiert, die dann wieder abgesagt haben."

Maher Ayada sagt Kampf gegen Slawa Spomer ab

Das heißt für Spomer: Auch der zuletzt eingeplante Knockouter Maher Ayada ist schon wieder Geschichte. Die erneute Absage erfährt der Heilbronner eineinhalb Wochen vor dem Event - und übt daraufhin Kritik: "Es kann nicht sein, dass ich mich nicht auf einen Gegner vorbereiten kann!"

Profiboxer Slawa Spomer: Neuester Gegner kommt aus der Ukraine

Immerhin ist jetzt sein Manager Thomas Holefeld in die Bresche gesprungen und hat ihm für den Koblenz-Kampf den 29-jährigen Ukrainer Igor Faniian besorgt. Und mehr noch - wie Spomer berichtet: "Ich habe jetzt endlich auch einen Sparringspartner gefunden", der so ähnlich boxt wie er. Bleibt zu hoffen, dass Faniian nicht auch noch abspringt...

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare