Am Samstag geht's gegen den Georgier Nikolz Gvajava

Vor erstem TV-Boxkampf: So gut ist Slawa Spomer drauf

+
Slawa Spomer bei seinem letzten Kampf in Karlsruhe.
  • schließen

Nach hartem Trainingslager in Slowenien ist der Heilbronner Profi-Boxer "nah an der Perfektion".

Der dritte Kampf als Boxprofi. Und das zum dritten Mal gegen einen Georgier. Wenn der Heilbronner Slawa Spomer am Samstagabend in Ludwigshafen bei der Sauerland-Box-Gala in den Ring steigt, will er ihn auch zum dritten Mal als Sieger verlassen. Zumal DIESER Fight von Sport1 übertragen wird. Damit ist der 25-Jährige erstmals im TV zu sehen.

Slawa Spomer: Sein Gegner ist die georgische Nummer zwei

Slawa Spomer (vorne rechts) mit dem Team von Rainer Gottwald in Slowenien.

Aber wie ist Spomer drauf? "Nah an der Perfektion - ich habe keine Bedenken!"  Dass sein Gegner Nikolosz Gvajava als georgische Nummer zwei zudem "kein Schlechter" ist,  sieht er als Vorteil: "Ich möchte gefordert werden und einen starken Eindruck hinterlassen." So wie bei seinem letzten Auftritt in Karlsruhe.

Mit Vincent Feigenbutz hat sich Slawa Spomer in Slowenien vorbereitet

An der Fitness sollte es nicht scheitern. Denn eine Woche lang weilte Slawa Spomer kurz zuvor mit dem Team von Box-Manager Rainer Gottwald um IBF-Intercontinental-Champ Vincent Feigenbutz in den Julischen Alpen in Slowenien. "Dort gab es keinerlei Ablenkung - nur volle Konzentration." Und viele Läufe sowie hartes Sparring. Beste Voraussetzungen, um am Samstag auch den dritten Georgier in die Knie zu zwingen!

Mehr zum Thema

Zu seinem TV-Start: Spomer verlost handsignierte Box-Handschuhe

Spomania: Darum fährt der Sauerland-Stall voll auf Boxer Spomer ab

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare