Vorkampf bei der "Nacht der Weltmeister"

Da ist das nächste dicke Ding für Slawa Spomer!

+
Slawa Spomer stehen große Aufgaben bevor.
  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Slawa Spomer hat als deutscher Amateur-Boxmeister des Jahres 2016 noch keinen Profikampf bestritten - doch sein Manager Thomas Holefeld plant Großes.

Sein neuer Manager Thomas Holefeld hält große Stücke auf ihn. Und das nicht umsonst - denn der Heilbronner Slawa Spomer hat bleibende Eindrücke hinterlassen. Bei ihm UND dem Sauerland-Boxstall in Berlin, wo er unter anderem als Sparringspartner für Arthur Abraham diente. Deswegen darf der deutsche Amateur-Boxmeister des Jahres 2016 auch gleich das nächste Groß-Event in seinem Kampfkalender notieren.

Obwohl sein erster Profi-Kampf erst am 12. Mai bei der Fightarena in Heilbronn steigt, steht schon jetzt das nächste "Ding" für "Mr. Selfmade" fest: Im Karlsruher Wildparkstadion wird sich der 25-Jährige am 16. Juni bei "Queen & King of the Ring" an der frischen Luft beweisen dürfen. Im Vorprogramm von Firat Arslan und Co. - übertragen von ranFighting. Spomer gegenüber echo24.de: "Thomas hat mir nur gesagt, dass mein nächster Kampf steht - und ich habe 'top' gesagt!" Doch jetzt gilt sein Augenmerk erstmal seinem Debüt in der Kolbenschmidt-Arena.

Mehr zum Thema:

Slawa Spomer: Darum schwebt er auf Wolke 7

Wegen Holefeld und Spomer: Sport-Legende kommt nach Heilbronn

Probe-Sparring: So schlägt sich Slawa Spomer beim Sauerland-Boxstall

Das könnte Sie auch interessieren