Sarah Glandien ist heiß auf die Hafenkeilerei

Diese harte Heilbronnerin steht voll auf Käfige

+
Sarah Glandien beim Training mit Fitness-Guru Oliver Bauer (Sunpower).
  • schließen

Beim Käfig-Event am 8. Juli in Heilbronn will die 27-jährige Sarah Glandien in die Erfolgsspur zurückkehren.

Der Käfig kommt zur rechten Zeit! Vier K1-Niederlagen in Folge musste Sarah Glandien zuletzt einstecken. Nummer vier durch einen sogenannten "Lucky Punch", einen Glückstreffer. Die 27-jährige Heilbronnerin erklärt: "Das sind Momente, in denen du dich fragst, warum du das überhaupt alles machst."

Die Antwort ist einfach: Weil Glandien den Kampfsport liebt. Und nun soll auch eeendlich wieder die Wende kommen. Der Weg zurück in die Erfolgsspur. Die Chancen stehen gut. Denn ihr nächster Kampf findet nicht im Ring statt - sondern im Käfig. Und darauf steht die knallharte Frau von den Thaibulls Heilbronn voll!

Interessieren Sie sich für Kampfsport?

Vorteil für sie: keine Seile, kein Entkommen durch schwunghaftes Zurückfallenlassen. Und Glandien kann Käfig, wie sie bei "Age of Cage" schon bewiesen hat. Bei der Heilbronner Hafenkeilerei im Block E am 8. Juli will sie ihr Käfig-Talent erneut unter Beweis stellen. Im K1-Fight bis 61 Kilo gegen die Österreicherin Mihi Ritenbauer.

Bestens vorbereitet ist Glandien jedenfalls. In Holland war sie im Trainingscamp, mit Dimitrios Kassapadis hat sie nun auch einen Manager. Und nach einer hoffentlich erfolgreichen Hafenkeilerei will sie die letzte Baustelle schließen: "Ich lasse mir Ende Juli die Augen lasern." Damit bei der starken Thaibullsfrau mit der starken Sehschwäche garantiert nie mehr im Kampf die Kontaktlinsen verrutschen.

Mehr zum Thema:

Glandien ist zurück: Punktsieg in Frankreich

Glandien: "Caroline hat verdient gewonnen!"

Bittere Niederlage: Glandien verliert Ringschlacht um EM-Gürtel

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare