Loic Njeya steigt am 6. Juni in den Ring

Fightarena Heilbronn holt den Mann, der dem RTL-Bachelor die Hornhaut zerfetzte

+
Loic Njeya vermöbelte RTL-Bachelor Sebastian Preuss kräftig und steigt auch  bei der Fightarena Heilbronn in den Ring.
  • schließen

Der Schweizer Loic Njeya schickte RTL-Bachelor Sebastian Preuss gleich drei Mal in einer Runde zu Boden.

○ Sebastian Preuss ist derzeit als RTL-Bachelor in aller Munde.
○ Die Fightarena Heilbronn hat jetzt seinen letzten Gegner verpflichtet.
○ Der Schweizer Loic Njeva schickte Preuss gleich drei Mal zu Boden.

Sebastian Preuss ist derzeit in aller Munde. Das ist vor allem der Tatsache geschuldet, dass er jeden Mittwoch ab 20.15 Uhr auf RTL als Bachelor Rosen an paarungswillige Kandidatinnen verteilt. Doch dabei hat den 29-jährigen Thaibox-Weltmeister nun auch seine kriminelle Vergangenheit wieder eingeholt. Mit einem neuen erschütternden Vorwurf, die der RTL-Bachelor allerdings bestreitet: An seinem 18. Geburtstag soll Preuss zusammen mit einem Kumpel einen Mann mit einem lebenden Schwan (!!!) krankenhausreif geschlagen haben. Diese Schlagzeilen über den schönen Münchner macht sich nun auch die Fightarena Heilbronn 2020 zunutze. Mit einer ganz besonderen Verpflichtung...

Fightarena-Veranstalter Vedran Krco gibt jetzt gegenüber echo24.de bekannt, dass er für sein Kampfsport-Event am 6. Juni 2020 in der Kolbenschmidt-Arena Heilbronn Europameister Loic Njeya verpflichtet hat. Also genau DEN Mann, der dem RTL-Bachelor in seinem letzten Kampf die Hornhaut zerfetzte. Ohnehin setzte der Schweizer Sebastian Preuss bei dessen WM-Titelverteidigung im Münchner Circus Krone ordentlich zu, schickte ihn gleich drei Mal in der ersten Runde zu Boden. Und bei einem Schlag Njeyas verlor Preuss dann am rechten Auge "ein großflächiges Stück" seiner Hornhaut, musste deshalb später ins Krankenhaus.

RTL-Bachelor Sebastian Preuss wird von Loic Njeya kräftig vermöbelt, bleibt aber Weltmeister

Obwohl Sebastian Preuss von Loic Njeya kräftig vermöbelt wurde, verteidigte er am Ende seinen Weltmeistertitel. Die Wertung des Kampfgerichts sorgte allerdings für allerlei Gesprächsstoff. Fightarena-Veranstalter Vedran Krco, der den Fight gesehen hat, war jedenfalls sofort klar: "Ich muss einen solch talentierten Kämpfer wie Loic Njeva unbedingt nach Heilbronn holen." Gesagt, getan. Zugute kamen ihm bei der Verpflichtung des 23-Jährigen die "hervorragenden Kontakte" zu dessen Trainer Roger Rubi (Muay Thai Shadow Boxing), der auch den Schweizer Kickbox-Volkshelden Beni Osmanoski unter seinen Fittichen hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare