Erster Test negativ

MHP RIESEN Ludwigsburg: Training mit Kontakt wieder erlaubt, wenn...

  • schließen

Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind wieder im Training, durften sich aber die ganze Zeit nur kontaktlos vorbereiten. Das könnte sich nun ändern.

• Die BBL setzt die Saison in einem Finalturnier fort. 
• Die MHP RIESEN Ludwigsburg sind wieder im Training, bislang aber ohne Konakt.
• Die MHP RIESEN müssen zwei Corona-Tests machen, um wieder mit Kontakt zu trainieren.

MHP RIESEN Ludwigsburg: Training mit Kontakt wieder erlaubt, wenn...

Update, 20. Mai: "Brother, I'm happy to be back, I can't wait to get back to work." Mit diesen Worten kam Thomas Wimbush am Stuttgarter Flughafen an. Er ist der zweite Amerikaner, der wieder zurück bei den MHP RIESEN Ludwigsburg ist. Nachdem Cameron Jackson am Samstag ankam, landete Wimbush am gestrigen Dienstag. Der Forward des Tabellenzweiten der BBL freut sich auf das anstehenden Aufgaben. Wimbush: "Ich kann es kaum erwarten wieder zu spielen." 

Das dürfte den MHP RIESEN Ludwigsburg ähnlich gehen. Die bayrische Landesregierung hat grünes Licht für das Finalturnier gegeben und so beginnt nun die Vorbereitung für den Endspurt, denn: Die MHP RIESEN Ludwigsburg dürfen wohl zeitnah wieder MIT Kontakt trainieren. Was hilfreich beim Basketball ist, hängt noch an den Corona-Tests, die das ganze Team machen muss. 

Zwei Tests sind es für alle Beteiligten. Wenn beide negativ ausfallen, steht dem Teamtraining mit Kontakt nichts mehr im Weg. MHP RIESEN-Pressesprecher Lukas Robert: "Bis dato waren alle Tests negativ." Auf die Ergebnisse des zweiten Corona-Tests warten die MHP RIESEN zur Zeit noch. Für die zurückgekehrten US-Spieler Thomas Wimbush und Cameron Jackson sind die Corona-Tests ohnehin Pflicht - plus eine 14-tägige Quarantäne, die sie nur zum Training aussetzen dürfen im Falle von negativen Testergebnisse. Selbiges gilt auch für die noch kommenden US-Spieler, die in den nächsten Tagen erwartet werden. 

MHP RIESEN Ludwigsburg: Zurück im Training - ohne US-Basketballer!

Update, 26. April: Die Bundesliga-Basketballer der MHP RIESEN Ludwigsburg trainieren wieder! Nachdem das Land Baden-Württemberg am Ostersamstag grünes Licht gegeben hatte, dass Profi-Sportler und -Teams wieder Training unter strengen Auflagen absolvieren dürfen, sind auch die MHP RIESEN wieder in die Halle zurückgekehrt. Seit gut einer Woche ist nun Schluss mit Baumstamm-Heben im Wald und Co. - auch wenn das individuelle Programm zu Hause wohl noch ein Bestandteil bleiben wird. 

Das Training der MHP RIESEN Ludwigsburg findet in kleinen Gruppen statt. Aufgrund der strengen Corona-Auflagen ist Kontakt verboten. Dennoch können die MHP RIESEN Laufwege trainieren. Ein Problem, dass die Ludwigsburger Basketballer haben: Die Amerikaner sind alle in der Heimat, stehen dort auf Abruf bereit für den Fall, dass die Saison weitergespielt wird. Eine Entscheidung dazu könnte bereits am Montag fallen. 

Da von dem 14-Mann-Kader somit sieben Spieler fehlen, haben die MHP RIESEN junge Spieler mit Profiförderverträgen in das Bundesliga-Team beordert. Zwischen den Profis finden sich nun also auch U19-Spieler mit Perspektive, die eventuell sogar zum Einsatz kommen könnten, wenn die Saison denn weitergeht. Hintergrund: Die US-Spieler haben zwar gültige Verträge, aber es kann dennoch passieren, dass der ein oder andere gar nicht zurückkommen darf aufgrund möglicher Aus- und Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder. Wichtig ist erstmal aber nur, dass die MHP RIESEN Ludwigsburg für den Fall der Fälle wieder trainieren dürfen. 

Profi-Sportler dürfen wieder trainieren, aber die MHP RIESEN Ludwigsburg noch nicht!

Update, 11. April: Seit Ostersamstag dürfen die Spitzensportler in Baden-Württemberg wieder trainieren. Profi-Sportler und -Teams bekommen zwar strenge Auflagen, aber: Die Landesregierung hat den Trainingsbetrieb für die Top-Athleten freigegeben. Der VfB Stuttgart trainiert beispielsweise schon seit Dienstag vor Ostern wieder und auch die MHP RIESEN Ludwigsburg sollten doch eigentlich wieder trainieren, oder?

Nein, der Basketball-Bundesligist muss noch warten. Der Grund: Die Halle! Zwar dürften sie laut Landesregierung trainieren, aber die Halle gehört der Stadt, weshalb die Entscheidungsgewalt in Bezug auf die Öffnung der Halle nicht beim Land liegt. 

MHP RIESEN Ludwigsburg: Bis der Spielbetrieb wieder weiter geht, wird es noch eine Weile dauern.

Die MHP RIESEN Ludwigsburg müssen sich also noch etwas gedulden. Nach Ostern wird die Stadt sicher in Austausch mit den Basketballern treten. Ob die Halle dann für den Trainingsbetrieb unter den vom Land vorgegebenen Maßnahmen offen steht, bleibt abzuwarten. Solange hält sich das BBL-Team zu Hause fit, die US-Spieler weilen zur Zeit noch in der Heimat. Ob und wie die Saison wann weitergeführt wird, ist ohnehin noch nicht geklärt.

Wegen Coronavirus: MHP RIESEN Ludwigsburg reduzieren auf Sparflamme

Ursprungstext vom 14. März: Die MHP RIESEN Ludwigsburg stehen vor einer ungewissen Zeit. Der Grund: Das Coronavirus! Die Basketball-Bundesliga hat den Spielbetrieb ausgesetzt, das Kracher-Derby der MHP RIESEN gegen die Merlins Crailsheim fällt wegen des Coronavirus vorerst aus und die Stadt Ludwigsburg hat, wie viele andere Städte auch, den Alltag der Bevölkerung stark eingeschränkt. Und wie verhalten sich die Ludwigsburger Basketballer, die bislang eine riesige Saison gespielt haben? 

Zunächst wirdalles auf Sparflamme gestellt. So werden die Öffnungszeiten im RIESEN-Office und auch der Trainingsbetrieb angepasst. In einer Mitteilung schreibt der Club: "Um die Spieler, ihre Familien, die Trainer und Betreuer, die Mitarbeiter und alle externen Beteiligten zu schützen, passen sich auch die MHP RIESEN Ludwigsburg an die neuen Gegebenheiten rund um das Corona-Virus an."

MHP RIESEN Ludwigsburg: Auch das Training wird wegen Coronavirus am Wochenende ausfallen

Abgesehen von der spielfreien Zeit wird auch das Training der MHP RIESEN Ludwigsburg ausgesetzt - zumindest an diesem Wochenende! Auf echo24.de-Nachfrage bestätigten die MHP RIESEN: "Das Team hält sich über das Wochenende individuell fit. Anfang der Woche wird neu evaluiert." Die MHP RIESEN Ludwigsburg bleiben also flexibel und versuchen die Ausbreitung des Coronavirus ebenfalls einzuschränken. 

Es könnte jedoch auch ein allgemeines Trainingsverbot geben, wenn die Stadt Ludwigsburg es der Landeshauptstadt gleichtut: Dort wurde ein Trainingsverbot angedroht, das auch für den VfB Stuttgart gelten würde. Bleibt für die MHP RIESEN zu hoffen, dass die Sparflamme an bleibt und nicht vom Coronavirus endgültig ausgepustet wird.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema