Starker Einstand des Eisbären-Keepers

HAREvorragend: Andrew Hare fischt Eisbären zum Sieg

+
Garant des Sieges: Eisbären-Rückhalt Andrew Hare.
  • schließen

Andrew Hare gibt Eisbären Heilbronn bei nötiger Aufholjagd in der Eishockey-Regionalliga Stabilität.

Mit den Mad Dogs Mannheim ist nicht gut Kirschen essen. Das wissen die Eisbären Heilbronn spätestens nach dem knappen 5:4-Sieg im letzten Aufeinandertreffen in der Eishockey-Regionalliga. Nur: An diesem Samstagabend MUSS das Team von Heiko Vogler in Mannheim einen Dreier holen, wenn man doch noch irgendwie in die Playoffs rutschen will. Der Trainer erklärt: "Ab jetzt gibt es keine Ausreden mehr - bloß noch Fakten." Die schaffen seine Eisbären eindrucksvoll beim 5:2-Erfolg.

Ins erste Spiel des Jahres gehen die Eisbären Heilbronn im Vergleich zu 2018 als 2.0-Version: Mit Andrew Hare hütet ein Profi den Kasten. In der Verteidigung feiert zudem der 33-jährige Ex-Mad-Dog Roy Labbé Premiere, der allerdings die letzten Jahre inaktiv war. Und dann steht auch noch Vogler selbst auf dem Eis, weil es das Team so will: "Der Mannschaftsrat hat einstimmig dafür gestimmt." Mit diesen Infos hinein in eine wegweisende Regionalliga-Partie!

Marc Oppenländer trifft für die Eisbären Heilbronn zum 3:0

Führungsqualität mit Tor-Instinkt - das verkörpert Marc Oppenländer für die Eisbären Heilbronn.

Und die ist relativ einseitig. Hare steht hinten HAREvorragend - und vorne treffen die Kollegen: Arno Metz (5.) und Robin Platz (18.) sorgen für eine beruhigende Drittel-Führung. Und danach geht's gerade so weiter mit einem Doppelschlag: Marc Oppenländer (22.) und Steeeefano Rupp (23.). Doch in der 39. ist Calvin Engel das Eichhörnchen. 1:4. Erneute Pause.

Eisbären Heilbronn: Stefano Rupp tütet den Sieg ein

Er wuppt und ruppt das Eisbären-Spiel: Stefano Rupp.

Meine Güte, was dieser Hare dahinten alles raus holt, wenn die Abwehr einem Hühnerhaufen gleicht. Doch auch ein Top-Goalie muss sich irgendwann nochmals geschlagen geben - und zwar Daylin Smallchild (41.). Doch die HAREvorragende Vorstellung rundet Rupp ab - zum 5:2-Endstand!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare