Große Ziele in allen Bereichen

K1-Weltmeister Jerome Heinz: Darum soll 2019 sein Jahr werden 

+
Hat 2019 einiges vor: Jerome Heinz.
  • schließen

Am 15. Juni steigt der Heilbronner K1-Weltmeister Jerome Heinz wieder in den Ring - davor plant er noch eine Eröffnung.

Er will einiges in diesem Jahr erreichen. Aber 2019 ist ja auch schon mal hervorragend gestartet für den Heilbronner K1-Weltmeister Jerome Heinz - mit einem weiteren Sponsor: Bernd Steininger, Geschäftsführer der Steininger Straßenbauprodukte Deutschland GmbH. Heinz: "Ich werde sein Werbegesicht sein - zum Beispiel auf Messen." Eine perfekte Verbindung - denn sowohl Asphalt als auch der 25-Jährige sind verdammt hart.

Jerome Heinz will Kampfsportzentrum in Heilbronn eröffnen

Doch damit nicht genug. Denn der junge Familienvater wird demnächst wohl seine zweites Gym eröffnen. Nach der Kampfsportschmiede in Bad Friedrichshall-Jagstfeld nun in Heilbronn. Wo genau das Kampfsportzentrum beheimatet sein wird, ist aber noch nicht spruchreif.

K1-Weltmeister Jerome Heinz: Titelverteidigung ist eingeplant

Und dann ist da ja auch noch der Sport selbst. Seinen ersten Kampf des Jahres wird Heinz am 15. Juni bei der "Mix Fight Championship" in Kassel bestreiten. Er verspricht: "Bis dahin bin ich in der Form meines Lebens." Fix terminiert ist auch der 7. Dezember mit "Mix Fight Championship" in Frankfurt am Main. Des weiteren ist dazwischen eine erneute Verteidigung seines WM-Titels eingeplant. Heinz: "WKU-Präsident Klaus Nonnenmacher hat bereits bei mir in dieser Sache angefragt."

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare