Am Samstag nach Asien

So geht es für Sarah Glandien nach der WM-Titelverteidigung weiter

+
Sarah Glandien von den Thaibulls Heilbronn behält ihren WM-Gürtel.
  • schließen

Nach ihrem WM-Triumph über eine holländische A-Klasse-Kämpferin ist die Heilbronnerin Sarah Glandien immer noch überrascht.

Sie hat im Vorfeld gesagt, dass sie ihren Gürtel nicht abgeben wird. Und sie hat Wort gehalten! Bei der Hohenloher Kampfsportgala in Pfedelbach verteidigt Sarah Glandien von den Thaibulls Heilbronn ihren AFSO-Titel im K-1 bis 60 Kilo. Zu ihrer eigenen Überraschung, wie die 29-Jährige gegenüber echo24.de gesteht. Denn ihre Gegnerin war NICHT Leila El Akab aus der Schweiz (hat verletzungsbedingt abgesagt), sondern die holländische A-Klasse-Kämpferin Ruby Mesu.

Doch Sarah Glandiens Plan gegen die von Glory-Fighter D'Angelo Marshall betreute Mesu geht auf. Abtasten in Runde eins. "Danach habe ich meine Reichweite ausgenutzt, Konter gesetzt und meine Schlagfrequenz erhöht." Ihr großer Bonus dabei: "Ich war konditionell so gut drauf wie noch nie." Als nach der vierten Runde feststeht, dass die Heilbronnerin nur noch durch einen K.o. verlieren kann, "bin ich auf Sicherheit gegangen und habe Ruby mit Kicks auf Distanz gehalten".

Thaibulls Heilbronn: Sarah Glandien ist immer noch überrascht von sich selbst

Am Ende steht ein einstimmiger Punktsieg. Mission Titelverteidigung geglückt! Und Sarah Glandien ist stolz: "Ich kann immer noch nicht glauben, dass ich es geschafft habe, eine A-Klasse aus Holland zu besiegen." Was die Freude noch größer macht: Ihre Freundin und Gymkollegin Aylina Engel sichert sich den AFSO-WM-Titel im Muay Thai bis 53,5 Kilo.

Aber wie geht es weiter bei der neuen und alten Weltmeisterin von den Thaibulls Heilbronn? "Am Samstag fliege ich nach Asien, wo ich in einem Gym arbeiten und trainieren werde." Natürlich sind auch Kämpfe geplant. Sarah Glandien freut sich auf die Zeit im Ausland: "Ich denke, das wird mich nochmal richtig prägen und weiter bringen."

Bilder: Actionreiche Duelle bei Hohenloher Kampfgala

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare