Davis-Cup-Spieler wohl dabei

Neckarcup: Auf diese Spieler können sich die Fans freuen

+
Tennis-Profi Tobias Kamke spielte schon zweimal beim Heilbronner Neckarcup - auch 2019?
  • schließen

Mitte Mai findet der Heilbronner Neckarcup statt, aber welche Spieler schlagen beim ATP-Challenger auf? 

Tennis auf Weltklasse-Niveau vor der Haustür? Kein Problem, denn schließlich findet vom 13. bis 19. Mai wieder der Heilbronner Neckarcup statt. Dass auch in diesem Jahr wieder Top-Spieler nach Heilbronn kommen, ist so gut wie sicher. Spieler, die man sonst eher im Fernseh sieht. Bei Turnieren in Paris, New York und London. Warum sie nach Heilbronn kommen? Ganz einfach: Das Turnier bietet ein so gutes Komplettpaket, dass es schon zum zweiten Mal zum besten ATP-Challenger gewählt wurde.

ATP-Challenger: Publikumsliebling Dustin Brown wohl beim Neckarcup Heilbronn

Das lockt wiederum auch bekannte Spieler an. Zwar ist die Meldeliste erst am Montag final und auch dann kann es noch Veränderungen am Teilnehmerfeld geben, aber beim Blick auf die Meldungen, können Tennisfans sich freuen. Turnierdirektor Metehan Cebeci erklärt: "Wir haben wieder viele gute deutsche Spieler dabei." Publikumsliebling Dustin Brown ist wohl ebenso wieder in Heilbronn wie Dominik Köpfer, der bereits zum dritten Mal am Trappensee gastiert. 

DTB-Talent Rudolf Molleker setzte sich 2018 etwas überraschend beim Neckarcup durch.

Heilbronn: Zwei Davis Cup-Spieler für den Neckarcup

Zur gleichen Zeit wie der Neckarcup in Heilbronn findet normal auch Bordeaux statt, das ebenfalls als gute Vorbereitung für das anstehende Grand-Slam-Turnier in Paris gilt. Aber: Dieses Jahr hat Heilbronn einen Glücksfall erlebt. Und so kommt es, dass neben Davis-Cup-Doppelspezialist Tim Pütz ein weiterer deutscher Davis-Cup-Spieler beim Neckarcup aufschlagen könnte: Maximilian Marterer. Der 23-Franke stand im vergangenen Jahr in der dritten Runde von Paris und musste sich nach starkem Spiel dem Sandplatz-König Rafael Nadal geschlagen geben. In der Tennis-Bundesliga spielt er für den amtierenden Meister Grün-Weiss Mannheim und verlor dort kein Spiel. 

2017 spielte sich Filip Krajinovic von der Qualifikation bis zum Sieg und raste anschließend bis in die Top 30 der Welt.

Heilbronner Neckarcup: Belgischer Top-Spieler und zwei Talente

Auch von den fünf Wildcards sind schon zwei vergeben. Cebeci: "Wir sprechen uns da natürlich mit dem DTB ab und vergeben die Wildcards an Daniel Altmaier und Marvin Möller." Zwei junge Talente mit Perspektive. Aber nicht nur deutsche Spieler sind in Heilbronn dabei. Mit Steve Darcis hat sich ein ehemaliger Top-50-Spieler der Weltrangliste angekündigt. Und außerdem: Es sind ja noch ein paar Tage bis zum Turnierstart. Am Montag werden wohl mehr Namen durchdringen. Wer letztendlich in Heilbronn aufschlägt, wird spätestens am 13. Mai zu sehen sein.

Mehr zum Thema

Neckarcup: Diesen ATP-Widrigkeiten trotz das Heilbronner Turnier

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare