Am 21. September in Heilbronn

Sükrü Altay feiert bei "Kultur im Ring" seine Rückkehr - und das als "anderer Mensch"

+
Die dunklen Wolken an Sükrü Altays Boxerhimmel haben sich verzogen.
  • schließen

Sükrü Altay sorgte in der Vergangenheit nicht nur im Boxring für Schlagzeilen. Bei "Kultur im Ring" in Heilbronn wird er sich erstmals als neuer Mensch präsentieren.

Lange war es ruhig um ihn. Und das ist ungewöhnlich für einen umstrittenen Profiboxer wie Sükrü Altay, der neben dem Sport auch immer wieder durch seine Bekenntnisse zum türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan für Schlagzeilen sorgte. Seit März hat der 35-jährige Kemptener keinen Kampf mehr bestritten. Bei der Fightarena Heilbronn im Mai sollte er Hauptkämpfer sein - und musste letztlich absagen. Jetzt kehrt der ungeschlagene Altay in den Ring zurück. In Heilbronn. Und das als anderer Mensch, wie er gegenüber echo24.de bekennt.

Bei "Kultur im Ring" am 21. September wird Sükrü Altay vor dem Heilbronner Hauptkämpfer Slawa Spomer einen Sechs-Runden-Fight bestreiten. Gänzlich unpolitisch. Denn: "Ich habe das Erdogan-Thema ad acta gelegt, schlage ein neues Kapitel in meinem Leben auf." Heißt: Er kümmert sich jetzt nur noch um seine Familie und die eigene Profikarriere." Anlass für die Entscheidung war die schwere Augen-Erkrankung seines kleinen Sohnes Koray. Altay, der daraufhin ALLES zurückstellte, erklärt: "Das hat mir gezeigt, wie nebensächlich Politik gegen sowas ist."

Boxer Sükrü Altay strebt in Heilbronn den elften K.o.-Sieg im elften Profikampf an

Koray drohte aufgrund einer rheumatischen Erkrankung das Augenlicht zu verlieren. Sükrü Altay flog mit ihm daraufhin zu den besten Ärzten in der Türkei, um sich Rat einzuholen. Letztlich ließ er den Eingriff aber in einer Münchner Augenklinik machen. "Die Ärzte haben Koray gegen die schwere Entzündung im linken Auge einen Kortison-Chip eingesetzt." Seitdem geht es dem kleinen Mann besser. Und Altay natürlich auch: "Ich habe endlich den Kopf wieder frei." Wie frei - das wird er bei "Kultur im Ring" zeigen, wo er den elften Knockout anstrebt. Im elften Profikampf!!!

Tickets für "Kultur im Ring" am 21. September in der Römerhalle in Heilbronn-Neckargartach gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare