Neue Aufgabe für das Aushängeschild

Das macht der Giga-Goalie der Eisbären Heilbronn jetzt bei den Bietigheim Steelers

+
Andrew Hare (Mitte) soll bei den Bietigheimer Jung-Goalies Stephon Williams und Cody Brenner die DEL2-Bombe zünden.
  • schließen

Andrew Hare von den HEC Eisbären Heilbronn soll die jungen Torhüter des DEL2-Klubs Bietigheim Steelers besser machen.

Andrew Hare kehrt mit den Bietigheim Steeers in die DEL2 zurück- und sein Eishockey-Klub, der Regionalligist HEC Eisbären Heilbronn, freut sich darüber. Was kurios klingt, ist für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation. Denn der kanadische Ex-Profi bleibt den Eisbären als Giga-Goalie nur erhalten, wenn er einen bezahlten Job hat.

Und den hat er jetzt: Als Torwart-Trainer der Steelers. Die schreiben auf ihrer Internetseite: "Die Steelers gehen damit einen weiteren konsequenten Schritt in Richtung Weiterentwicklung, denn seit 1. September ist Andrew für das Training der Goalies zuständig."

Andrew Hare von den HEC Eisbären Heilbronn soll junge Steelers-Goalies besser machen

Mit dieser Maßnahme soll das junge Bietigheimer Torhüterduo in seiner persönlichen Weiterentwicklung unterstützet werden. "Andrew wird ein individuell abgestimmten Trainingsplan mit Stephon Williams und Cody Brenner umsetzen." Sein Aufgabe: helfen, beide noch besser zu werden.

DEL2: Das ist der Spielplan mit Heilbronner Falken und Bietigheim Steelers

Andrew Hare wird natürlich weiterhin als riiieeesige Stütze das Tor der HEC Eisbären hüten, aber seine Brötchen als Goalie-Coach neben den Mad Dogs Mannheim nun auch bei den Bietigheim Steelers verdienen.  Und darüber ist er überglücklich, wie der 29-jährige Kanadier gegenüber echo24.de verrät: "Nach den Gesprächen mit den Trainern und deren großem Interesse an meiner Person bin ich jetzt sehr aufgeregt, wenn es endlich losgeht."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare