Letzter Amateur-Auftritt bei "Kultur im Ring"?

Darum wird der Heilbronner Boxer Hakan Tosun wohl bald ein Profi

+
Immer vorwärts! Hakan Tosun aus Heilbronn ist auf dem besten Weg zum Profiboxer.
  • schließen

Hakan Tosun aus Heilbronn ist noch Amateurboxer - nach "Kultur im Ring" soll sich das ändern.

Es war sein Jugendtraum: mit Boxen Geld zu verdienen. 2020 will sich Hakan Tosun vom SV Heilbronn am Leinbach diesen Traum erfüllen. Der 25-Jährige erklärt: "Ich habe ein paar Optionen, was Boxställe betrifft, aber spruchreif ist noch nichts." Dass er das Zeug dazu hat, hat der wieselflinke Tosun auch schon in der Bundesliga bewiesen.

Aber noch aus einem anderen Grund ist Hakan Tosun für diesen Schritt bereit: "Und das obwohl ich als Gruppensprecher in der Produktion bei Audi in Neckarsulm einen Superjob habe." Doch sein Traum und der Umstand, dass er es aus kruden sportpolitischen Gründen im Amateurbereich nicht weiterbringen kann, zwingen ihn dazu.

Hakan Tosun geht es somit wie dem Heilbronner Slawa Spomer, dem einst als amtierender deutscher Meister (!!!) der Weg zur Nationalmannschaft, Weltmeisterschaften und Olympia verbaut wurde. Spomer zog daraufhin die Profi-Karte und ist nunmehr seit sieben Kämpfen ungeschlagen.

"Kultur am Ring": Der Heilbronner Hakan Tosun misst sich mit starkem Ukrainer

Hakan Tosun wird am 21. September ebenso wie Spomer bei "Kultur im Ring" in der Römerhalle in den Ring steigen. Allerdings noch als Amateur. Dass er das Zeug zum Profi hat, will er den Zuschauern gegen einen "starken Ukrainer" beweisen: "Ich freue mich riesig darauf, nach fast vier Jahren wieder in Heilbronn zu boxen - und werde ordentlich Druck auf meinen Gegner ausüben!"

Tickets für "Kultur im Ring" am 21. September in der Römerhalle in Heilbronn-Neckargartach gibt es hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare