21-jähriger US-Amerikaner wohl am 22. Dezember erstmals im Einsatz

Geheimer Wagner-Wechsel zu den Eisbären Heilbronn ist für Eppelheims Trainer "ein Schlag ins Gesicht"

+
Der Geheim-Wechsel von Aiden Wagner von Eppelheim nach Heilbronn sorgte kurzzeitig für Unmut.
  • schließen

In geheimer Mission für die Eisbären Eppelheim wechselt ihr Topscorer Aiden Wagner (21) zu den Eisbären Heilbronn.

○ Die Eisbären Heilbronn verpflichten Aiden Wagner, den Topscorer der Eisbären Eppelheim.
○ Der US-Amerikaner hat von sich aus den Wechselwunsch nach Heilbronn realisiert.
○ Eppelheims Trainer, der Heilbronner John Kraiss, ist von der Art des Wechsels enttäuscht.

John Kraiss ist sauer. Auf seinen Spieler Aiden Wagner, aber auch ein wenig auf seinen Ex-Verein Eisbären Heilbronn. Dazu muss man wissen: Kraiss ist seit dieser Saison Cheftrainer des Konkurrenten Eisbären Eppelheim in der Eishockey-Regionalliga Südwest, coacht aber auch weiterhin die 1b-Mannschaft der Eisbären Heilbronn. Deswegen ist er verständlicherweise enttäuscht, "dass wir von gar nichts gewusst haben, von keiner Seite informiert wurden". Die plötzliche Anfrage der Eisbären Heilbronn um Freigabe für Aiden Wagner sei dann für Kraiss auch wie "ein Schlag ins Gesicht" gewesen.

John Kraiss hatte Aiden Wagner zu Saisonbeginn über eine Vermittlungsfirma für die Eisbären Eppelheim verpflichtet. Und der Cheftrainer war sich von Beginn an sicher, dass der 21-jährige US-Amerikaner voll einschlagen wird. Deshalb habe er auch alles für ihn gemacht, um ihm Training und Eingewöhnung in Eppelheim zu erleichtern. Wagner dankt es ihm mit acht Toren und neun Assists in zehn Spielen. Desto größer ist jetzt die Enttäuschung über seinen Geheim-Wechsel zu den Eisbären Heilbronn...

Aiden Wagner wohl am 22. Dezember erstmals für die  Eisbären Heilbronn im Einsatz

Bei den Eisbären Heilbronn wusste ebenfalls kaum jemand, dass Aiden Wagner definitiv zu ihnen wechseln wird. Bis kurz vor Bekanntgabe auf der Internetseite des Vereins. Und auch John Kraiss sagt: "Der Wechselwunsch ging allein von ihm aus." Jetzt jedenfalls ist Wagner da - und demnächst spielberechtigt. Sein erster Einsatz soll am 22. Dezember beim Heimspiel gegen den EV Ravensburg erfolgen, gegen den die Eisbären in dieser Saison bereits mit 1:6 und 2:4 verloren haben. Kraiss ist derweil zwar immer noch sauer, aber nicht nachtragend: "Ich habe Aiden alles Gute gewünscht und mich auch mit den Eisbären ausgesprochen."

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare