Bente Fischer wächst im B-Finale über sich hinaus

Das war "die Überraschung des Tages" in Berlin

Bente Fischer gelingt im B-Finale über 50m Brust eine Top-Leistung.
  • schließen

Die Neckarsulmer Sport-Union kann sich über viele gute Leistungen freuen. Doch diese ragte heraus.

Sie ist DIE Brust-Spezialistin im Team der Neckarsulmer Sport-Union. Doch was Bente Fischer gestern Abend im B-Finale der deutschen Meisterschaften ins Wasser zauberte, damit hatte auch Trainer Christian Hirschmann nicht gerechnet: "Für mich war das die Überraschung des Tages."

Über die 50 Meter schwamm Fischer nicht nur in die deutsche Top 10, sondern knackte nebenbei in 33,04 Sekunden auch ihre persönliche Bestzeit. Dabei schwamm sie mal eben fünf Zehntel schneller als noch am Vormittag - auf der Kurzstrecke eine kleine Welt und wirklich richtig stark!

Die schönsten Bilder von den Deutschen in Berlin

Die Motivation nahm sie heute Morgen offenbar gleich mit ins nächste Rennen. Genial: Auch über die doppelte Distanz legte Fischer einen Zahn zu und schaffte gerade so den Sprung ins B-Finale.

Hirschmann war aber nicht nur angesichts dieses Brust-Knallers aus dem Häuschen. Auch für "seine Jungs" hatte er jede Menge Lob übrig: "Daniel hatte wirklich das perfekte Rennen und Lukas konnte seine guten Leistungen bestätigen." Daniel Pinneker schwamm sich im Finale über 200 Meter Schmetterling auf Platz sechs, Lukas Kraft wurde über 50 Meter Rücken 16..

Lediglich Felix Ziemann "blieb hinter den Erwartungen zurück". Doch für den kleinen Patzer über 200 Meter Lagen hatte Hirschmann sofort eine Erklärung parat: "Brust lief technisch nicht wie geplant." Heißt: Schwamm drüber! Schließlich gab's heut schon die Möglichkeit es besser zu machen. Und die hat Ziemann voll genutzt. Finale!

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema:

Bääm! Daniel Pinneker setzt nächstes Ausrufezeichen

Wiederholung: Rapp schnappt sich deutschen Vize-Titel

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare