Erster 800-Meter-Test der Heilbronnerin in Erfurt

Denise Krebs noch nicht ganz in EM-Norm-Form

+
Zufrieden, aber noch nicht ganz: Denise Krebs.
  • schließen

Der erste Hallenauftritt der jungen Saison ist für Mittelstrecklerin Denise Krebs "okay", denn ihr 800-Meter-Test war vor allem eins: wahnsinnig locker.

Gut, die 800 Meter sind nicht ihre Lieblingsstrecke. UND: Ihr fehlt auch noch jegliche Tempohärte. Trotzdem wollte 1.500-Meter-Spezialistin Denise Krebs (TV Wattenscheid) am Freitagabend beim Leichtathletik-Hallen-Meeting "Erfurt indoor" eine klitzekleine Duftmarke setzen. Doch statt der optimistisch anvisierten 2:08 lief die gebürtige Heilbronnerin "nur" 2:10,29 Minuten.

Knackt Denise Krebs die Hallen-EM-Norm?

Aber GARANTIERT kein Grund für die 29-Jährige, sich die blonden Haare zu raufen. Gegenüber echo24.de erklärt Krebs direkt nach dem Wettkampf: "Es war okay!" Denn erst jetzt geht es für die mehrmalige deutsche 1.500-Meter-Meisterin um die Wurst. Die da heißt Hallen-EM-Norm von 4:13,00 über ihre Spezialstrecke. 

Bildergalerie vom Fotoshooting mit Denise Krebs

Und die Erfurt-Erfahrung? Krebs: "Ich war total locker, selbst nach dem Lauf - allerdings fehlen mir wirklich Tempohärte und auch Mut." Aber bis zu den Richtig-Wichtig-Rennen sind es ja noch ganze zwei Wochen voller harter Arbeit.

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region

Mehr zum Thema:

EM-Ticket: Nur zwei echte Chancen

Nach tränenreicher Saison: Krebs' neuer Anlauf

Krebs gesteht: "Ich dachte ans Aufhören!"

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.