Zwei Mal pro Tag Training daheim

Corona-Kontaktverbot: So cool reagiert Heilbronner Kickbox-Wunderknabe (12)

Kickbox-Wunderknabe Elwin Huber (12) aus Heilbronn bei seinem echo24.de-Besuch vor dem Kontaktverbot.
+
Kickbox-Wunderknabe Elwin Huber (12) aus Heilbronn bei seinem echo24.de-Besuch vor dem Kontaktverbot.
  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

Der siebenfache Kickbox-Weltmeister Elwin Huber (12) ruft auf, dass Coronavirus-Kontaktverbot extrem ernstzunehmen.

  • Elwin Huber aus Heilbronn ist siebenfacher Weltmeister.
  • Der zwölfjährige Kickboxer nimmt ISKA-WM-Absage locker.
  • Der Heilbronner Gymnasiast warnt vor dem Coronavirus.

Er ist siebenfacher Weltmeister, Worldcup-Gewinner sowie US-Open-Sieger - als jüngster Deutscher überhaupt. Und das mit gerade einmal zwölf Jahren! Bei der ISKA-WM in Florida/USA und den direkt anschließenden US Open gleicherorts hätte der Kickbox-Wunder Elwin Huber vom Elite Fight Club Heilbronn weitere Titel im Pointfighting und Leichtkontakt einheimsen können. Doch beide Kampfsport-Veranstaltungen wurden wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt.

Wie geht ein zwölfjähriger Ausnahmesportler, der bald der Beste seines Alters aller Zeiten auf der Welt werden könnte, mit so etwas um? Rational - und wesentlich vernünftiger als deutlich ältere Jugendliche, die ohne Verstand für die derzeitige Lage sogar Corona-Partys gefeiert. Der Siebtklässler des Justinus-Kerner-Gymnasiums in Heilbronn-Sontheim erklärt: "Wenn wir uns alle gemeinsam an die verordneten Coronavirus-Maßnahmen halten, werden wir umso schneller zu unserem normalen Leben zurückkehren können."

Trotz Coronavirus: Kickboxer Elwin Huber trainiert in den eigenen vier Wänden

Für ihn selbst steht bereits weitestgehend Isolation mit seinen Eltern an. Das stellt für ihn jedoch keinen Grund dar, neben Lernen und Hausaufgaben sein tägliches Training zu vernachlässigen. Im Gegenteil. Elwin Huber hat sich Tagesabläufe zusammengestellt - und dazu zählt jeden Morgen ein einstündige Ausdauer-, Beweglichkeits- und Sprungkraft-Workout. In den eigenen vier Wänden in Heilbronn-Sontheim wohlgemerkt. Am Abend steht dann ein weiteres Training an. Mit dem Papa.

Denn Elwin hat das Glück, dass sein Vater Edis Huber auch sein Trainer sowie Headcoach und Leiter des Elite Fight Clubs in Heilbronn ist. Der sagt beim echo24.de-Besuch, der noch vor den Coronavirus-Kontaktverboten im Freien und mit Abstand stattfand: "Ich bin begeistert, wie Elwin von sich aus handelt - er wird nach der Coronavirus-Pandemie so fit sein wie zuvor." Sein Wunderknabe-Sohnemann weiß das - und hat ein neues Ziel: "Wenn sich alle, wirklich alle an die getroffenen Coronavirus-Maßnahmen halten, kann ich bei der WKU-WM Ende Oktober im kanadischen Quebec eventuell meine nächsten Titel für Heilbronn holen."

Mehr zum Thema