Die Gelb-Schwarzen sind da

Hoher Besuch auf Kreisliga-Rasen: BVB trainiert beim SC Dahenfeld

+
Der BVB trainiert mit Mats Hummels (links) und Julian Brandt (3. von links) auf dem Sportplatz des SC Dahenfeld.
  • schließen

Menschenauflauf in Neckarsulm-Dahenfeld. Natürlich hat es sich schnell herumgesprochen, dass der BVB sein Abschlusstraining ausgerechnet hier abhält.

  • Mehrere Hundert Fans erwarten den BVB
  • Fans hoffen auf Bilder mit den Stars
  • Chaotische Parkplatzsituation rund um den Sportplatz

Am Freitagmorgen trägt  Neckarsulm-Dahenfeld Gelb-Schwarz. Denn auf dem Fußballplatz des SC Dahenfeld hat sich hoher Besuch angekündigt: Der Fußball-Bundesligist Borussia Dortmund trainiert dort vor dem heutigen Spiel bei der TSG 1899 Hoffenheim. 

Ein Geheimnis, das längst keines mehr ist. Wie ein Lauffeuer verbreitet sich die Nachricht in den Sozialen Medien, und bereits ab 9 Uhr belagern Fans das Gelände rund um den Sportplatz. Und minütlich werden es mehr. Im Nu sind die Parkplätze hoffnungslos überbelegt - dann beginnt das große Warten.

Dahenfeld: Fans hoffen beim Training von Borussia Dortmund auf Fotos und Autogramme

Ganz vorne steht der siebenjährige Rafael Wolfarth aus Obersulm-Willsbach. Natürlich mit dem BVB-Trikot. "Papa hat mir gesagt, dass der BVB heute kommt, ich will so gerne ein paar Autogramme und mit Julian Brandt ein Foto machen." Vater Steffen Wolfarth ist ebenfalls im gelb-schwarzen Trikot da: "Ich war schon immer ein BVB-Fan. Kollegen hatten mich über den Termin informiert, da war klar, dass ich herkomme. Ich hoffe so, dass das Bild mit Julian Brandt klappt."

Franziska Messner aus Bad Friedrichshall mit Justin Knauer (11) aus Oedheim. 

Die Liebe zum Ruhrpott-Verein ist auch bei Franziska Messner aus Bad Friedrichshall vom Vater auf sie übergesprungen: "Bei uns in der Familie ist Schwarz-Gelb Pflicht, bei uns gibt es nichts anderes." Der BVB wurde auch in die Urlaubsplanung integriert: "Damals, als Jürgen Klopp die Borussia noch trainierte, sind wir immer im Sommer ins österreichische BVB-Trainingslager gereist."  Das Spiel heute Abend (20.30 Uhr) kann sie nicht im Stadion verfolgen: "Wir haben alles probiert, aber die Partie ist ausverkauft. Aber natürlich schauen wir es uns im Fernsehen an." 

Borussia-Dortmund-Training in Dahenfeld mit vielen Zaungästen

Justin Knauer aus Oedheim hat heute nur einen Herzenswunsch: "Marco Reus ist mein Lieblingsspieler, ich hoffe auf ein Foto und Autogramm mit ihm." Das Bild zeigt ihn mit Franziska Messner im BVB-Stadion. Die Augen des Elfjährigen strahlen: "Das war ein tolles Erlebnis." Und er hat auch für Reus etwas mitgebracht: "Ich habe ihm ein Bild vom Mannschaftsbus gemalt, das will ich ihm geben."

Eine BVB-verrückte Familie: Hans-Jürgen Tausch mit Sohn Noel (6) und Schwester Heike Tausch aus Bad Rappenau. 

Gegen 11 Uhr trifft dann der BVB-Mannschaftstross mit dem Bus am Sportplatz ein. Alles ist mit gelb-schwarzen Bändern hermetisch abgeriegelt, immerhin dürfen sich die Fans rund um den Trainingsplatz aufhalten und einen Blick auf ihre Lieblinge erhaschen. Nach Aufwärmübungen gibt es bei dem Bundesligisten lockere Übungseinheiten mit dem Ball. Hans-Jürgen Tausch aus Bad Rappenau, der mit Sohn Noel und Schwester Heike Tausch vor Ort ist, spricht aus, was viele Fans denken: "BVB, ein Leben lang!"

Bildergalerie: Der BVB trainiert vor dem Hoffenheim-Spiel in Dahenfeld 

Das könnte Sie auch interessieren