Ausverkaufte Arena

Gänsehaut-Atmosphäre unter dem Eberfürst

1 von 110
2 von 110
3 von 110
4 von 110
5 von 110
6 von 110
7 von 110
8 von 110
9 von 110

Der Katari Mutaz Essa Barshim gewinnt das Hochsprungmeeting in Eberstadt.

In der ausverkauften Arena fieberten heute 1.700 Zuschauer mit den Hochspringern. Bei der 39. Auflage des Hochsprungmeetings der Männer in Eberstadt setzte sich der amtierende Weltmeister Mutaz Essa Barshim mit der übersprungenen Höhe von 2,40 Metern durch. Nach zwei Fehlversuchen über 2,42 Meter versuchte er sich an den 2,44 Metern was Asien-Rekord bedeutet hätte. 

Der unter neutraler Flagge startende zweitplatzierte Vize-Weltmeister Danil Lysenko übersprang die 2,38 Meter. Über einen erfreulichen dritten Platz mit gemeisterten 2,30 Metern freute sich der für Leverkusen startende Mateusz Przybylko.

Jürgen Fett aus Remshalden ist begeistert: “Wir sind fast jedes Jahr dabei, aber so tolle und starke Leistungen wie in diesem Jahr, so toll war es eigentlich noch nie. Es war sagenhaft, prima organisiert. Tolles Publikum.” Auch Hans-Peter Krämer aus Weinsberg ist beeindruckt: Das hat es noch nie gegeben, dass wir zwei Springer hatte, einen über 2,38 und einen über 2,40. Bei tollem Wetter war alles super.”

Von Herbert Schmerbeck

Mehr zum Thema:

Übersprungen: Jungfleisch macht den Eberstadt-Hattrick

Martin Przybylko: Ein wütender Hochsprung-Saubermann

Spannung: Kommt es in Eberstadt zum Super-Duell?

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare