Bettina Englisch im "Kreuzverhör"

Marathon-Monster gesteht: "Ich bin ein Fresssack!"

+
Konrad und Bettina Englisch vor traumhafter Heilbronn-Kulisse.
  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

Im "Kreuzverhör" von hnxtv.com und echo24.de überrascht Marathonläuferin Bettina Englisch mit interessanten Einblicken.

Erst vor fünf Jahren hat sie mit dem Laufen angefangen. Erst seit eineinhalb Jahren startet sie für einen Verein, die TSG Heilbronn. Mittlerweile ist Bettina Englisch aus Brackenheim-Stockheim die zweitbeste Marathonläuferin der Region. Und dass sie auch noch mit 38 Jahren uuunglaubliches Potenzial besitzt, stellte sie kürzlich wieder beim Heilbronner Trollinger-Marathon unter Beweis. Indem sie auf der sehr bergigen Strecke mit 2:49,52 Stunden fast Bestzeit (2:49,01) lief.

Im "Kreuzverhör" von hnxtv.com und echo24.de setzt sich die deutsche W35-Vizemeisterin dann auch gleich mal ein neues Ziel: "Ich will Ende des Jahres unter 2:45 bleiben." Was durchaus realistisch ist - denn: Den toten Punkt kennt sie nicht, wird gegen Ende einer 42,195 Kilometer langen Strapaze schneller und schneller.

Aber Bettina Englisch hat nicht nur flotte Beine, sondern auch ein flottes Mundwerk. Ehemann Konrad kann davon ein Lied singen: "Während ihres ersten Laufes hatte sie ein Handy dabei und rief mich von unterwegs an." Und der Grund, warum sie Marathon macht, ist ohnehin DER Knaller: "Ich laufe nur, damit ich essen kann - ich bin ein Fresssack!"

Mehr zum Thema:

Das Marathon-Versprechen: "Wir holen den Titel!"

Riiieeesenvorsprung: TSG-Läufer Hoffmann düst zum Sieg

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Mehr zum Thema