Haarscharf am großen Erfolg vorbei

Schade! Für Eduard Popp reicht es nicht aufs Treppchen

Eduard Popp landete bei der Ringer-WM auf Platz fünf.
+
Eduard Popp landete bei der Ringer-WM auf Platz fünf.
  • echo24.de Redaktion
    vonecho24.de Redaktion
    schließen

Gegen den Koreaner Minseok Kim muss sich das Schwergewicht der Red Devils Heilbronn knapp geschlagen geben.

Die Region drückte ihm die Daumen, aber es hat leider nicht ganz gereicht! Bei der Ringer-WM 2018 in Budapest hat Eduard Popp heute doch noch die Chance gehabt, sprichwörtlich die Bronze-Medaille und damit seinen bislang größten internationalen Erfolg zu erringen.

Ringer-WM 2018: Eduard Popp erreicht Platz fünf

Aber leider hat es nicht ganz gereicht. Obwohl er in der Repechage-Runde noch einmal restlos überzeugt hat und den Chinesen Lingzhe Ming souverän mit 9:0 nach Hause schickte, hat der Olympia-Fünfte von den Red Devils Heilbronn gegen den Koreaner Minseok Kim knapp mit 1:2 verloren. Damit erreicht der Rote Teufel Platz fünf im Superschwergewicht bis 130 Kilogramm bei der Ringer-WM 2018. 

Dritter WM-Titel: Frank Stäbler schreibt Geschichte

Finaaaleee! Ringer Frank Stäbler steht vor Mega-Triumph

Bronze für Friev: Red Devils feiern erste WM-Medaille

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema