Nach 13:14-Heimniederlage

Nur so ist für die Red Devils das Wacker-Wunder noch möglich

Im Hinkampf musste sich Christian Fetzer Michael Widmayer mit 0:4 geschlagen geben.
+
Im Hinkampf musste sich Christian Fetzer Michael Widmayer mit 0:4 geschlagen geben.
  • Olaf Kubasik
    vonOlaf Kubasik
    schließen

Ringer-Routinier Christian Fetzer über die Chancen seiner Red Devils Heilbronn vor dem Final-Rückkampf beim SV Wacker Burghausen.

Das war so nicht eingeplant! Die 13:14-Niederlage gegen den SV Wacker Burghausen im Final-Heimkampf um die deutsche Ringermeisterschaft wurmt die Red Devils Heilbronn mächtig. Christian Fetzer erklärt: "Einige von uns haben bei ihren Niederlagen Burghausen zu viele Punkte geschenkt - darunter auch ich." Dadurch wurde dem Vize-Europameister des Jahres 2005 zufolge ein "durchaus möglicher 13:10-Sieg" vergeigt.

Die Ausgangssituation für den Rückkampf am Samstagabend in Burghausen macht das natürlich noch schlechter. Denn die Bayern sind zu Hause nicht nur eine Macht, sondern auch durch den Stilarten-Wechsel in den jeweiligen Gewichtsklassen besser aufgestellt. Das bekamen die Red Devils Heilbronn bereits  in der vergangenen Saison im Viertelfinale zu spüren: Nach einem 12:10-Heimsieg kassierten sie bei den Oberbayern eine 5:17-Watschn.

Red Devils Heilbronn: Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!

Also den Kopf gleich in den Sand stecken? Für die Red Devils Heilbronn kommt das DEFINITIV nicht in Frage. Routinier Fetzer, der gemeinsam mit Ober-Teufel Jens Petzold die Bundesliga-Mannschaft zusammengestellt hat, verwendet dafür ein Filmzitat von Rocky Balboa: "Es ist erst vorbei, wenn es vorbei ist!"

Red Devils Heilbronn: Mit allen Ringern zum SV Wacker Burghausen

Wie aber kann es zum Wacker-Wunder kommen? "Wir geben alles! Und wenn wir gleich zum Auftakt einen Sieg setzen, kann ein Ruck durchs Team gehen, der weitere Energien freisetzt." Die Red Devils Heilbronn reisen jedenfalls laut Fetzer "mit der kompletten Kapelle" zum Titelverteidiger Burghausen - "damit wir auf alle Eventualitäten kurzfristig reagieren können".

Sooo geil ist die Stimmung beim Finalkampf der Red Devils

Das könnte Sie auch interessieren