Waaahnsinnsauftritt im Viertelfinale gegen Mainz

Perfekt gepokert: Red Devils Heilbronn stehen mit einem Bein im Halbfinale

+
Taimuraz Friev  von den Red Devils Heilbronn brilliert gegen Mainz mit einer Meisterleistung.
  • schließen

Patric Nuding pokert im Viertelfinal-Heimkampf gegen den ASV Mainz gewaltig. Doch der Monster-Erfolg gibt dem Cheftrainer der Red Devils Heilbronn letztlich Recht!

○ Gegen keinen anderen Verein haben die Red Devils in der Bundesliga so oft gerungen wie gegen Mainz.
○ Die bisherige Kampf-Bilanz spricht für die Red Devils Heilbronn.
○ Heilbronns Cheftrainer Patric Nuding kennt den ASV Mainz sehr gut.

Jetzt gilt es für die Red Devils Heilbronn! Denn am Samstagabend beginnt in der Römerhalle endlich das, auf was jeder Bundesliga-Ringer hinfiebert: die Playoffs. Gegner der Red Devils Heilbronn ist im Viertelfinal-Hinkampf der ASV Mainz. Und den kennt Devils-Cheftrainer Patric Nuding sehr, sehr gut. Mit den Mainzern wurde er als aktiver Ringer deutscher Mannschaftsmeister und später trainierte er sie auch. Deswegen ist Nuding gewarnt: "Sie werden mit unbändigem Willen in die zehn Kämpfe gehen - da müssen wir voll dagegen halten!" Das gelingt den Red Devils Heilbronn beim 22:8-Erfolg.

Gegen kein Team haben die Red Devils Heilbronn in der Bundesliga so oft gerungen wie gegen den ASV Mainz. Setzte es in ihrer Debüt-Saison noch zwei Niederlagen, drehten die roten Teufel 2018/2019 den Spieß um: Gleich vier Mal (!!!) gingen sie als Sieger von der Matte. Besonders heiß auf die Mainzer ist Dreifach-Weltmeister Frank Stäbler, der für die Red Devils Heilbronn noch keinen einzigen Kampf verloren hat. Auf Instagram schreibt der amtierende WM-Dritte in der Klasse bis 67 Kilo voller Vorfreude: "Römerhalle Heilbronn... lasst die Spiele beginnen!"

Eduard Popp mit neuem Olympia-Schwung für die Red Devils Heilbronn

Und die Spiele beginnen... kampflos. Kein Mainzer steigt mit Anatolii Buruian auf die Matte. 4:0 für die Red Devils Heilbronn. Ein überragender Eduard Popp baut die Führung gegen Etka Sever aus - ist aber doch etwas verärgert nach seinem 5:0-Sieg über den Ex-Kollegen: "Mein Ziel waren drei Mannschaftspunkte, aber ein paar meiner Wertungen wurden nicht gegeben - egal: Meine Olympia-Vorbereitung läuft." 6:0 für die Red Devils Heilbronn. Nach Hammet Rüstems Schultersieg nach nur 2:36 Minuten steht's 10:0. Hammer!

Eduard Popp bewegt sich gegen den Mainzer Etka Sever deutlich  in Richtung Olympia-Form.

Es folgt DER Auftritt von Taimuraz Friev. Und der WM-Dritte von 2018 zeigt sich sowas von abgebrüht: Eine Minute vor Kampfende setzt er den Überlegenheitssieg - und sagt gegenüber echo24.de: "Ich wollte die vier Punkte fürs Team unbedingt - ich habe sie geholt!" 14:0. George Bucur, WM-Fünfter 2018, zieht nach - nur schneller. Nach 2:05 Minuten ist Schluss. Mit 18:0 geht's für die Red Devils Heilbronn in die Halbzeit.

Red Devils Heilbronn: Publikumsliebling Christian Fetzer fetzt sich mit Gewalt-Akt zum Sieg

Nach der Pause unterliegt Pascal Eisele dem U23-Weltmeister Burhan Akbudak knapp mit 3:7. Mainz holt die ersten Punkte. Doch Red-Devils-Publikumsliebling Christian Fetzer rückt in einem beherzten Fight gegen den Mainzer Dawid Ersetic, während dessen einer seiner Finger rechtwinklig abgebogen wird, für das 19:2. Fetzer gegenüber echo24.de: "Es war nicht schön, was wir zwei gezeigt haben - aber ich habe die Vorgabe  des Trainers einfach umgesetzt."

Frank Stäbler mit Ausrufezeichen gegen den nächsten Gegner der Red Devils Heilbronn

Frank Stäbler zeigt für seine Red Devils Heilbronn erneut, dass er das Maß aller Ringer-Dinge ist.

Noch zwei... Zwar muss sich MMA-Champ Saba Bolaghi gegen den Weltklasse-Mann Batuhan Demiircin mit 0:6 beugen, doch da kommt ja noch ER: Frank Stäbler. Und der "Herr der Ringer" zündet vor knapp 1.000 Zuschauern ein wahres Ringer-Feuerwerk für das Publikum. Nach seinem grandiosen 9:0-Erfolg über Ruhullah Gürler endet das erste Viertelfinale 22:8 für die Red Devils Heilbronn. Taktik-Fuchs Patric Nuding hat damit perfekt gepokert, denn seine teuflisch aufgestellten Teufel stehen fast schon sicher im Halbfinale.

Bildergalerie vom Viertelfinal-Heimkampf der Red Devils gegen den ASV Mainz

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema