Pflichtsieg im Kampf um die Playoffs

Jan Zirn und Saba Bolaghi schultern die Red Devils Heilbronn zum Sieg gegen Aue

+
Der Moment, als Jan Zirn von den Red Devils Heilbronn seinen Gegner Rolf Linke schultert.
  • schließen

Die Red Devils Heilbronn stehen mit dem 21:11-Sieg gegen den FC Erzgebirge Aue mit einem Fuß in den Playoffs der Ringer-Bundesliga.

○ Die Red Devils Heilbronn sind gegen den FC Erzgebirge Aue klarer Favorit.
○ Jan Zirn und MMA-Kämpfer Saba Bolaghi feiern grandiose Schultersiege.
○ Pascal Eisele findet bei den Red Devils Heilbronn langsam zu alter Stärke zurück.

Keine 24 Stunden nach dem Spitz-auf-Knopf-Sieg beim SV Johannis Nürnberg (16:13) müssen die Red Devils Heilbronn in der Ringer-Bundesliga erneut ran. FC Erzgebirge Aue heißt der Gegner am Sonntagnachmittag in der Neckargartacher Römerhalle. Als Tabellenvorletzter eigentlich ein gemütliches Zweites-Advents-Fressen für die Red Devils Heilbronn! Doch Cheftrainer Patric Nuding sieht das anders: "Wir stellen gegen Aue ein stabiles Team, das die nächsten zwei Punkte für uns holt." Und das macht dieses "stabile Team" beim 21:11-Sieg auch.

Doch nach Sebastian Kolompars 3:1-Auftaktserfolg über Mariusz Los, immerhin Vize-Europameister von 2009, geraten die Red Devils Heilbronn erstmal in Rückstand: André Timofeev verliert 0:8, Anatolii Buruian gegen den bislang in der Liga ungeschlagenen Said Gazimagomedov mit 4:7. Nach drei Kämpfen steht es 1:5 aus Sicht der Red Devils Heilbronn...

Sebastian Kolompar sorgt für die 1:0-Führung der Red Devils Heilbronn.

Red Devils Heilbronn: Jan Zirn beeindruckt mit neuem Griff - und einem Schultersieg

Es folgt Jan Zirn. Und der 98-Kilo-Greco-Mann der Red Devils Heilbronn hat eine "neue Griff-Art" im Repertoire, "die ich mit Pascal Eisele einstudiert habe". Genau die wendet der Dritte der Junioren-WM von 2017 gegen den Auer Rolf Linke an. Mit Erfolg: Schultersieg nach 1:52 Minuten. Zirn grinsend: "Rolf hat gegen meinen neuen Dreher falsch verteidigt - und sich dadurch selbst geschultert." Da Christopher Kraemer keinen Gegner hat, steht es 9:5 zur Pause für die Red Devils Heilbronn.

Pascal Eisele findet bei den Red Devils Heilbronn langsam zu alter Stärke zurück

Es folgt eine schnelle zweite Hälfte: Taimuraz Friev legt mit einem technischen Überlegenheitssieg nach 5:24 Minuten vor, Eigengewächs Erik Obert unterliegt nach 3:48 Minuten dem Auer Krzystof Bienkowski, immerhin amtierender EM-Fünfter. Dann kommt Pascal Eisele. Und der WM-Dritte von 2017 und Europameister von 2016 feiert nach einer "schlimmen Saison" eeendlich wieder ein Erfolgserlebnis. Nach 4:15 Minuten ist sein Kampf gegen Francis Weinhold beendet. Eisele kämpferisch: "Ich lerne gerade, wie es ist, wenn es nicht läuft - aber ich werde mich jetzt von Kampf zu Kampf steigern!"

Kämpft sich langsam bei den Red Devils Heilbronn zurück: Pascal Eisele.

Red Devils Heilbronn: MMA-Kämpfer Saba Bolaghi setzt erneut ein Ausrufezeichen

Nach der 4:1-Niederlage von Fabian Fritz gegen Krisztian Jäger steht der Sieg der Red Devils Heilbronn beim 17:11 schon fest. Doch da kommt ja noch er: Er, der GFC-Champ  im MMA: Saba Bolaghi. Dass er als Käfig-Kämpfer immer noch herausragend den Mattensport versteht, beweist der deutsche Ringer des Jahres 2011 prompt: Mit einem Schultersieg über Moritz Singer nach 51 Sekunden! Endstand: 21:11 für die Red Devils Heilbronn.

Bildergalerie: Red Devils Heilbronn empfangen den FC Erzgebirge Aue

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema