In Richtung Metzingen

Nicole Roth verlässt die Neckarsulmer Sport-Union

+
  • schließen

Die Torhüterin hatte sich zur Nummer eins im Tor der Handball-Damen entwickelt. Nun wagt sie den nächsten Schritt in ihrer Karriere.

Torhüterin Nicole Roth wird die Neckarsulmer Sport-Union zum Saisonende verlassen und sich für die kommende Spielzeit dem Ligakonkurrenten TusSies Metzingen anschließen. Die 23-Jährige hat von ihrer Option im Zweijahresvertrag Gebrauch gemacht und kann dadurch gegen eine Ablösesumme frühzeitig den Verein wechseln.

"Nicole hat die Saison bei uns als sportliche Plattform genutzt und sich wirklich gut präsentiert. Sie hat sich bei uns im Tor zur Nummer eins entwickelt und möchte mit dem Wechsel nach Metzingen den nächsten Schritt in das internationale Geschäft wagen. Natürlich wären wir gerne mit ihr und Sarah Wachter in die kommende Saison gegangen. Wir haben aber den Markt bereits sondiert und sind uns sicher, dass wir ein gutes Pendant zu Sarah finden werden", sagte Kai Stettner, Geschäftsführer der Neckarsulmer Sport-Union.

Neckarsulmer Sportunion: Nicole Roth verlässt die Handball-Frauen

Nicole Roth hat sich im Tor der NSU zur Nummer eins entwickelt.

Nachdem Roth bereits in der Jugend aus der Nürnberger Heimat zum HC Leipzig wechselte sammelte sie bis zur Insolvenz des ehemaligen Bundesligisten erste Erfahrungen in der höchsten Spielklasse und kam über ein Zweitspielrecht immer wieder auch zu Einsätzen in der zweiten Liga. 

Bei der SG BBM Bietigheim konnte Roth weiter auf höchstem Niveau lernen und spielte sich durch ihre Leistungen beim Zweitligisten Waiblingen immer mehr in den Vordergrund. Bei der Sport-Union schaffte sie dann in ihrem ersten Jahr in einem Torhüterduo der 1. Bundesliga den Sprung zur Nummer eins und war für die Sport-Union regelmäßig ein sicherer Rückhalt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare