Die Suche hat ein Ende

Das ist der neue Top-Center der Heilbronner Falken

+
Justin Maylan wird der neue Falken-Center für die erste Reihe und wechselt vom EBEL-Verein Ferhervar nach Heilbronn. 
  • Marc Thorwartl
    vonMarc Thorwartl
    schließen

Aus der EBEL wechselt der 26-jährige Justin Maylan an den Neckar. 

Was lange währt, wird endlich gut. Der DEL2-Ligist Heilbronner Falken ist bei seiner Suche nach dem Mittelstürmer für die erste Reihe fündig geworden. Aus der Alpenliga EBEL wechselt der Kanadier Justin Maylan in die Käthchenstadt.

Die Bilder Starbulls vs. Falken Spiel #5

Der 1,88 Meter große und 86 Kilogramm schwere Center erfüllte alle Kriterien, die an den gesuchten Leader für die erste Reihe gestellt wurden. Er ist groß, technisch beschlagen, kann auf Europa-Erfahrung zurückgreifen und ist vor allem ein Rechtsschütze. 

Falken-Coach Gerhard Unterluggauer nennt weitere Attribute: "Er kann ein Spiel lesen und seine Nebenleute in Szene setzen." Das zeigen nicht zuletzt seine Statistiken. In der EBEL kam er bei Fehervar AV 19 in der abgelaufenen Saison in 53 Spielen auf 42 Punkte. Sieben Treffer erzielte er selbst, weitere 35 bereitete er vor. Damit war er sechstbester Vorbereiter in der gesamten EBEL. Maylan wird bei den Falken mit der Trikotnummer 47 auflaufen. 

Justin Maylan ist der neue Top-Mann bei den Falken. Eine gute Wahl?

"Seit Monaten suchen wir den geeigneten Center. Wir standen mit vielen Kandidaten in Kontakt. Wir versprechen uns von Maylan, dass er der ideale Spielmacher ist und für seine Mitspieler die Scheibe auflegt", erklärt Falken-Manager Atilla Eren. 

Und auch die Stelle des dritten Torwarts wurde heute vergeben. Dabei setzen die Falken - wie in der vergangenen Saison - auf einen 17-jährigen Nachwuchsakteur aus den eigenen  Reihen. Moritz Ertl - der zum DNL2-Kader gehört - wird ab sofort zum Kader der Falken gehören. 

Mehr zum Thema: 

Auswahl: Falken suchen noch zwei Ausländer

Ungeduldig: Wer wird der neue Center bei den Falken

Die Top-Themen in Heilbronn und der Region 

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema