Zwei Schlüsselspieler

Jetzt sprechen der Falken-Kapitän und der Torjäger

1 von 4
DEL2: Jetzt sprechen der Kapitän der Heilbronner Falken und der Falken-Torjäger
2 von 4
Greg Gibson (links) und Derek Damon verbindet nicht nur eine enge Freundschaft, sie sind auch Leistungsträger bei den Falken.
Derek Damon bleibt den Falken weiter treu.
3 von 4
Derek Damon bleibt den Falken weiter treu.
Auch der Kanadier Greg Gibson hat bei den Falken verlängert.
4 von 4
Auch der Kanadier Greg Gibson hat bei den Falken verlängert.
  • schließen
  • echo24.de Redaktion
    echo24.de Redaktion
    schließen

Derek Damon und Greg Gibson über ihre Gründe, bei den Heilbronner Falken zu bleiben

+++7. März+++

Die Bekanntgabe, dass Derek Damon und Greg Gibson ihrer Verträge beim DEL2-Verein Heilbronner Falken verlängert haben, schlug gestern ein wie eine Bombe. In den Sozialen Medien überschlagen sich die Lobeshymnen der Fans. Dabei fiel es den beiden Stürmer, die seit drei Jahren gemeinsam in einer Formation spielen, leicht, sich für das Heilbronner Angebot zu entscheiden - obwohl ihnen zahlreiche Anfragen anderer Klubs vorlagen.

"Wir haben hier eine super Truppe, einen sehr guten Coach und tolle Fans, die uns den Rücken stärken. Zudem mag ich die Stadt. All diese Gründe machten es mir ziemlich einfach, hierher zurückzukommen", sagt Gibson gegenüber echo24.de. "Ich sehe hier das Potenzial, etwas Großes zu erreichen", erklärt Damon. "Das Management und die ganze Organisation wollen vorwärts kommen. Dass sie Greg zum Bleiben bewegen konnten, war ein starkes Signal in meine Richtung. Er ist, meiner Meinung nach, sicherlich einer der besten Spieler der Liga - und solche Spieler willst du in deinem Team haben."

Diese Heilbronner Falken lieben die Wohlfühl-Atmosphäre

Dass die beiden sich in Heilbronn äußerst wohlfühlen, trug auch zur Unterschrift bei. Gibson: "Es ist wirklich ein gutes Gefühl, täglich hier zum Stadion zu kommen. Bei uns sitzen lauter glückliche Jungs in der Kabine, da kommst du gerne hin und hast Spaß am Training und Spiel."

"Die Art und Weise, wie wir hier aufgenommen und behandelt wurden, war sicherlich mit ausschlaggebend. Es ist so entscheidend, dass du dich wohlfühlst, nur dann kannst du dein bestes Hockey spielen", berichtet Damon. "Hier stimmt einfach alles. Das Team ist zufrieden, und du kommst wirklich jeden Tag mit Lust und Spaß zum Training."

Die sportliche Perspektive ist für diese Heilbronner Falken wichtig

Gerade die Chance, vielleicht bereits in der kommenden Saison im Reigen der "Großen" der Liga mitspielen zu können, war eines der Argumente für den Verbleib des Duos. "Das ist einfach fabelhaft. Ich will definitiv in naher Zukunft um den Titel mitspielen. Ich bin jetzt die ganze Saison hier, wir haben die Pre-Playoffs erreicht, jetzt wollen wir auch in die Playoffs. Das wollen wir auch in der kommenden Saison. Und darauf freue ich mich jetzt schon", erklärt Gibson.

"Ich sehe eine stetige Weiterentwicklung hier bei der Falken-Organisation, dazu will ich zukünftig meinen Teil beitragen. Wichtiger ist es im Moment aber, was wir diese Saison noch erreichen. Die ganze Truppe fokussiert sich jetzt nur auf die Spiele gegen Dresden", sagt Damon. Und beide machen eine Kampfansage: "Wir werden nicht nur hart, sondern noch härter arbeiten, den Heimvorteil nutzen, unser Bestes geben, uns auf unsere Stärken besinnen und brennen auf die Pre-Playoffs."

+++6. März+++

Die Heilbronner Falken können die ersten beiden Kontingentstellen für die kommende Spielzeit 2019/2020 mit den Stürmern Derek Damon und Greg Gibson besetzen. Beide unterzeichneten kurz vor den Pre-Playoffs einen Vertrag für eine weitere Saison bei den Heilbronner Falken. Der 38-jährige Derek Damon wechselte vor der Saison aus Dänemark (SønderjyskE) nach Heilbronn und übernahm als Kapitän von Beginn an die Verantwortung, sowohl auf als auch außerhalb der Eisfläche. Neben seiner Führungsqualität ist es vor allem seine Übersicht, die ihn so wertvoll macht.

Derek Damon: Heilbronner Falken sehr gut geführt 

Damon bestritt alle 52 DEL2-Hauptrundenpiele und erzielte hierbei 63 Scorerpunkte (18 Tore/45 Vorlagen). In der ligainternen Topscorerwertung belegte er den achten Platz. Damon erklärt: "Heilbronn ist wirklich eine tolle Stadt und die Falken sind ein sehr gut geführter Club, der sich in den nächsten Jahren noch weiter nach oben entwickeln möchte. Ich sehe ein enormes Potenzial in der Organisation und freue mich darauf, dass ich gemeinsam mit meiner Familie in der kommenden Saison wieder nach Heilbronn zurückzukehren werde."

Auch der Kanadier Greg Gibson hat bei den Falken verlängert.

Ebenfalls aus Dänemark (SønderjyskE) wechselte der 28-jährige Kanadier Greg Gibson vor der Saison nach Heilbronn. Der exzellente Schlittschuhläufer war die erhoffte Verstärkung in der laufenen Spielzeit und konnte 66 Scorerpunkte erzielen, was ihm den siebten Platz der DEL2-Scorertabelle bescherte.

Atilla Eren: Derek Damon und Greg Gibson haben großen Anteil an Offensivstärke

Besonders bemerkenswert sind neben seinen 31 Vorlagen auch seine 35 Tore, womit er die meisten Treffer aller Falkenspieler 2018/2019 erzielte und ligaweit somit den zweiten Rang aller DEL2-Torschützen belegt. Falken-Geschäftsführer Atilla Eren: "Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit Derek Damon und Greg Gibson zwei wichtige Spieler unserer diesjährigen Mannschaft in Heilbronn halten können. Beide haben uns mit ihrer Spielweise überzeugt und einen großen Anteil daran, dass wir in dieser Saison eine starke Offensive auf das Eis bringen konnten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare