Unterland war seine erste Wahl

Auch dieser Abwehrspieler bleibt eine weitere Saison bei den Heilbronner Falken

  • Marc Thorwartl
    vonMarc Thorwartl
    schließen

Mit dem defensivstarken Verteidiger haben jetzt 19 Falken der vergangenen Saison ihren Vertrag in der Käthchenstadt verlängert. 

  • Jan Pavlu verteidigt seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken.
  • Er will eine größere Rolle im Team der Heilbronner Falken übernehmen.
  • Pavlu meint, dass sich in Heilbronn vieles positiv entwickelt hat. 

Heilbronner Falken: Auch Jan Pavlu bleibt erhalten 

Jetzt geht es bei den Heilbronner Falken wirklich Schlag auf Schlag. Nachdem in puncto Personalplanungen wochenlang bei dem DEL2-Klub Funkstille geherrscht hatte, werden jetzt regelmäßig Neuzugänge vermeldet. Obwohl das der falsche Ausdruck ist – bei den Unterländern werden nämlich ausschließlich Vertragsverlängerung bekannt gegeben. 

Jan Pavlu geht in seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken. 

Jetzt hat auch Defender Jan Pavlu seine Unterschrift geleistet und wird im dritten Jahr in Folge für die Heilbronner Falken versuchen, hinten nach Möglichkeit dichtzumachen. Der Deutsche, der auch den italienischen Pass besitzt und für die Südländer in der Nationalmannschaft spielt, ist so etwas wie der Allrounder bei den Unterländer Kufencracks. 

Heilbronner Falken: Verteidiger Jan Pavlu war ein Stürmer

Denn eigentlich ist er ein gelernter Stürmer. Der 25-Jährige erinnert sich: "Aus der Not heraus wurde ich vor vier Jahren bei den Bayreuth Tigers zum Verteidiger umfunktioniert." In Heilbronn erinnerte man sich in der abgelaufenen Saison nur zu gerne an seine Offensivqualitäten. Als die Personalmisere bei den Heilbronner Falken am größten war, rutschte der Linksschütze wieder in den Sturm, um dort auszuhelfen. 

Doch aus seiner Vorliebe für die Defensivarbeit macht er keine Mördergrube: "Eines der Ziele, die ich mir für die kommende Saison bei den Heilbronner Falken gesetzt habe, ist, noch mehr Gegentore zu verhindern." Bei schnellen Tempo-Gegenstößen möchte er trotzdem häufiger mit nach vorne gehen. Sein wichtigstes Anliegen: "Ich will eine größere Rolle im Team spielen." 

Heilbronner Falken: Jan Pavlu lobt den Teamspirit 

Pavlu ist bereits der 19. Spieler, der seinen Kontrakt bei den Heilbronner Falken verlängert: "Wir waren ein tolles Team und wollen dort anknüpfen, wo wir diese Saison durch Corona ausgebremst wurden." Als Beispiel führt er die Abschlussfeier der Mannschaft an: "Normalerweise hat man da einen letzten gemeinsamen Abend, wünscht den anderen viel Glück."

Jan Pavlu kann Verteidiger und Stürmer spielen. 

Doch bei den Heilbronner Falken war das ganz anders: "Bei uns war das eher eine Feier zum Ferienbeginn. Immer wieder wurde 'Tschüss, bis nächste Saison' gesagt. Auch im Sommer hatten wir untereinander regelmäßigen Kontakt und uns gegenseitig aufgefordert,wieder nach Heilbronn zurückzukehren. Hier hat sich so vieles in den letzten Jahren positiv verändert."

Heilbronner Falken: Jan Pavlu kann mit dem Druck umgehen

Ob das Vorhaben, nahtlos an die vergangene Saison anzuknüpfen, nicht automatisch zu viel Druck auf die Mannschaft ausübt, bei den Fans eine zu hohe Erwartungshaltung schürt? "Nein, wir sind es gewohnt, unter Druck zu arbeiten. Wir wissen, was wir können, und versuchen das auch abzubilden."

Jan Pavlu ist der 19. Spieler, der seinen Vertrag verlängert hat. 

Um seinen Teil dazu beizutragen, spult er täglich sein Trainingsprogramm ab: "Meine Frau und ich haben in Lampertheim gebaut. In den Wäldern, da konnte ich viel Ausdauer trainieren. Jetzt haben auch die Studios wieder geöffnet, sodass auch das Krafttraining nicht zu kurz kommt."

Rubriklistenbild: © Thorwartl

Das könnte Sie auch interessieren