Fällt eine Vorentscheidung in Sachen Playoffs?

Der Scharfschütze der Falken ist gegen Crimmitschau dabei

+
Auf die Tore von Yannik Valenti hoffen die Heilbronner Falken heute Abend im Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau.
  • schließen

Yannik Valenti ist zurück im Kader der Unterländer und soll heute Abend gegen die Eispiraten nicht nur im Powerplay für viel Druck sorgen. 

  • Falken wollen Revanche nehmen.
  • Zwei Falken sind beim Nationalteam.
  • Neuzugang Samuels-Thomas wartet auf die Arbeitserlaubnis.

Heute Abend haben die Heilbronner Falken die Möglichkeit, im DEL2-Spiel gegen die Eispiraten Crimmitschau einen gewaltigen Schritt in Richtung Playoffs zu unternehmen. Die Gäste hingegen wollen weiterhin punkten, um ihre Minimalchance auf die Pre-Playoffs aufrechtzuerhalten. Spielbeginn ist um 20 Uhr in der Kolbenschmidt-Arena in Heilbronn. 

Gerade einmal knapp drei Wochen ist es her, da trafen beide Teams in Crimmitschau aufeinander. Die Sachsen hatten zu diesem Zeitpunkt ihre sportliche Talfahrt überwunden und gewannen gegen die Heilbronner Falken mit 4:2. Und das völlig zurecht, konnten die Unterländer doch nie ihr Potenzial abrufen, zudem waren sie den Eispiraten läuferisch und spielerisch unterlegen. Heute wäre also der ideale Zeitpunkt, um Revanche zu nehmen. 

Heilbronner Falken müssen umstellen

Dabei muss Falken-Trainer Alexander Mellitzer wieder einmal sein Team umstellen. Denn Samuel Soramies und Torhüter Mirko Pantkowski sind für die Nationalmannschaft im Einsatz. "Der Verband hat immer Vorrang", erklärt der Coach: "Außerdem kommt die Berufung ins Nationalteam ja nicht überraschend, die Termine standen bereits vor der Saison fest."

Jordan Samuels-Thomas wartet auf die Arbeitserlaubnis.

Nur zu gerne würde der Österreicher in der Partie bereits auf seinen Neuzugang Jordan Samuels-Thomas zurückgreifen. Doch wie gestern bereits vermutet, klappt es nicht rechtzeitig mit der Arbeitserlaubnis, sodass der Stürmer heute Abend nur von der Zuschauertribüne aus das Spiel verfolgen kann. Weiterhin verletzt sind Michael Knaub - der allerdings mittlerweile wieder ein eingeschränktes Eistraining angefangen hat - sowie Alex Nikiforuk. Ob Jungadler zur Unterstützung kommen, ist auch noch nicht ganz klar. 

Yannik Valenti zurück im Falken-Dress

Dafür kann Mellitzer endlich wieder auf Yannik Valenti zurückgreifen. Der Youngster war ja zuletzt bei den Adlern Mannheim im Einsatz. Da die jedoch am Wochenende spielfrei sind, wird der 19-Jährigemit dem knallharten Onetimer nicht nur heute, sondern auch am Freitag und Sonntag sicher für die Heilbronner Falken auflaufen. Mellitzer wird ihn in der ersten Formation an der Seite von Derek Damon und Stefan Della Rovere einsetzen.

Kann Yannik Valenti (links) heute Abend wieder jubeln?

"Er gibt uns auch die benötigten Alternativen im Powerplay", erklärt der Trainer. "Yannik zieht immer einen Gegenspieler auf sich, damit haben die anderen Akteure mehr Platz. Und wenn er doch mal keinen Gegenspieler bei sich hat, dann ist es immer brandgefährlich, wenn er seinen Schuss ansetzt." 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare