Eine zweite Heimat

Nach Liebeserklärung an Heilbronn: Bleibt Michael Knaub ein Falken-Spieler?

  • Marc Thorwartl
    vonMarc Thorwartl
    schließen

Der DEL2-Fanspieler der Saison ist immer noch im Unterland, um nach einer Schulter-Operation wieder fit zu werden.  

  • Die Verletzung hat sich Michael Knaub im Training zugezogen.
  • Die Reha geht noch bis Ende Juni
  • Er sieht die Heilbronner Falken als seine Familie.

Nach Liebeserklärung an Heilbronn: Bleibt Michael Knaub ein Falken-Spieler?

Er kam, sah und eroberte die Herzen der Fans im Sturm: Falken-Stürmer Michael Knaub. Und er ist immer noch in der Käthchenstadt: "Ich wurde direkt nach dem Saisonende an der Schulter operiert und bin noch bis Ende Juni hier zur Reha." Die Verletzung hatte er sich Anfang Januar im Training zugezogen. Ein normaler Zweikampf  mit Corey Mapes, er stürzte – und fiel mit der Schulter in die Bande.

Vor knapp drei Monaten wurde Michael Knaub operiert. 

Die Diagnose: Schultereckgelenksprengung. Von einem operativen Eingriff wurde abgesehen, man hoffte auf konventionelle Heilung. Knaub: "Ich hätte zu den Playoffs wieder spielen können, allerdings hatte ich immer wieder Schmerzen." Mit dem Saisonende kam deshalb doch die Operation. "Die verlief super, die Chirurgen haben da ein abgebrochenes Stückchen aus der Schulter herausgeholt, das mich ansonsten für den Rest meines Lebens behindert hätte. Die Fans werden in der kommenden Saison den 'alten Michi' sehen."

Michael Knaub schwitzt täglich für sein Comeback

Sein Tagesablauf wird durch die Reha bestimmt: "Ich gehe fünfmal die Woche ins Physio- und Kraftpotential im Neckarturm, dort sind die Physiotherapeuten der Heilbronner Falken, die uns auch während der Saison betreuen. Im Anschluss mache ich Ausdauereinheiten, jogge oder fahre Inliner und Fahrrad. Die Studios haben zwar noch zu, ich habe aber ein paar Hanteln, mit denen ich auch Kraftübungen trainiere."

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

***Michael Knaub ist DEL2-Fanspieler*** Ein tolles Ergebnis für unsere Nummer 89! Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem ganz besonderen Titel, der ausschließlich von den Fans aller 14 Clubs gewählt wurde. Glückwünsch! Das sagt die DEL2 dazu: „Ihr habt entschieden: Michael Knaub (Heilbronner Falken GmbH) ist der DEL2-Fanspieler 2020! Die Wahl fand gemeinsam mit der Eishockey NEWS statt. Derek Dinger (EC Kassel Huskies) und Simon Gnyp (EC Bad Nauheim) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Michael Knaub:„Das ist Wahnsinn. Ich möchte mich bei allen Fans, die für mich gestimmt haben, bedanken. Es freut mich zu sehen, dass Fans meine Spielart feiern und mögen. Dies ist mein erstes Jahr in der DEL2, wo ich mich weiter etablieren will. Ich bin noch nicht an meinem Ziel, aber diesem jeden Tag einen Schritt näher. Nochmals vielen Dank!“ Herzlichen Glückwunsch an den DEL2-Fanspieler 2020! Alle Infos dazu gibt es hier: https://t1p.de/535g“ #aufgehtsFalken #eishockey #heilbronn #fans #fan #del2 @michael_knaub

Ein Beitrag geteilt von Heilbronner Falken GmbH (@heilbronnerfalkengmbh) am

Ein Spieler, der sich ständig nach seinem Gesundheitszustand erkundigt, ist Corey Mapes. Knaub: "Er passt schon richtig gut auf mich auf. Wir waren so eine tolle Truppe, haben auch viel Zeit neben dem Eis miteinander verbracht, das war schon wie eine Familie."

Michael Knaub will ein Heilbronner Falken bleiben

Das hört sich ja fast schon so an, als ob er auch kommende Saison in Heilbronn aufläuft? "Heilbronn ist definitiv meine erste Option. Ich habe hier eine zweite Heimat gefunden. Es gibt andere Klubs, die mich wollen, aber es gefällt mir hier einfach alles. Wir stehen derzeit in Verhandlungen."

Der Trainer Michel Zeiter schätzt Michael Knaub nicht nur wegen seiner physischen Stärken. 

Das bestätigt auch Falken-Trainer Michel Zeiter aus dem heimatlichen Zürich: "Michael ist ein Spieler mit sehr guten Qualitäten, nicht nur physischen. Er macht eine Mannschaft einfach besser und ist ein wichtiger Teamplayer. Ich würde ihn sehr gerne in der kommenden Saison im Kader haben." 

Rubriklistenbild: © Thorwartl

Das könnte Sie auch interessieren