Die Herkulesaufgabe ist gestemmt

DEL2-Lizenz beantragt: Heilbronner Falken nehmen Wunschspieler ins Visier!

  • Marc Thorwartl
    vonMarc Thorwartl
    schließen

Heilbronner Falken: Die DEL2-Lizenz ist beantragt ...aber die Corona-Krise sorgt für viel Ungewissheit bei den Planungen.

  • Die Unterlagen sind bei der DEL2 angekommen.
  • Die Personalplanungen laufen unvermindert weiter.
  • Falken-Geschäftsführer kann weiterhin auf seine Sponsoren bauen.

    Hinter dem neuen Falken-Geschäftsführer Stefan Rapp liegen zwei anstrengende, erste Wochen. Immer ein Ziel vor Augen: die pünktliche Abgabe der Lizenzierungsunterlagen. Mit Erfolg: "Am Freitagabend haben wir sie an die DEL2 geschickt und am Montag bestätigt bekommen, dass sie eingegangen sind", erklärt der 49-Jährige. 
Falken-Trainer Michel Zeiter hat seine Wunschspieler ins Auge gefasst. 

Und er macht ein Kompliment: "Mein Dank gilt der Geschäftsstelle der Heilbronner Falken, von deren langjähriger Erfahrung ich bei der Lizenzierung profitiert habe." Eine Saisonplanung angesichts der aktuellen Umstände? Das war alles andere als ein leichtes Unterfangen. Rapp: "Wir sind keinesfalls blauäugig an die Sache herangegangen und haben bei den Budgetplanungen natürlich Corona-bedingte Eventualitäten berücksichtigt."

Geschäftsführer der Heilbronner Falken erwartet Zusagen

Sein Vorgänger Atilla Eren stand ihm dabei hilfreich zur Seite: "Es war eine sehr enge Zusammenarbeit." Doch die neigt sich jetzt dem Ende zu. Sukzessive will sich der Mannheimer in den nächsten zwei Wochen in alle Bereiche der Geschäftsstelle einarbeiten und sie übernehmen. Mit Neu-Trainer Michel Zeiter hat er sich bereits in Sachen Personalplanungen abgestimmt: "Er hat schon den einen oder anderen Wunsch geäußert, welchen Akteur er bei sich im Team haben möchte. Ich kann sagen, dass wir auf einer Wellenlänge liegen." 

Der Coach hat mittlerweile ein gutes Gefühl für die bereits verpflichteten Spieler entwickelt. Durchs Video-Studium und über persönliche Gespräche mit ihnen. Und welche Neuzugänge will er? Rapp: "Das werden wir natürlich nicht verraten. Wir sind an Spieler herangetreten, haben Angebote unterbreitet und erwarten in den nächsten zwei Wochen eine Rückmeldung. Verpflichtungen werden wir den Fans zeitnah mitteilen."

Sponsoren halten den Heilbronner Falken die Treue

Um genau diese Akteure zu finanzieren, müssen Gelder akquiriert werden. Rapp gibt sanfte Entwarnung: "Es ist fantastisch, wie uns die bisherigen Sponsoren weiterhin unterstützen. Klar müssen einige im Rahmen der eigenen Planungen etwas zurückfahren, unterm Strich bleiben aber nahezu alle den Heilbronner Falken erhalten."

Stefan Rapp will neue Sponsoren fürs Falken-Eishockey gewinnen. 

Das definiert seine kommenden Aufgaben: "Ich muss neue Sponsoren im Heilbronner Umfeld fürs Falken-Eishockey begeistern und von einem Engagement überzeugen. Ein stabiler Haushaltsplan ist DIE Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche Saison."

Rubriklistenbild: © Thorwartl

Das könnte Sie auch interessieren