1. echo24
  2. Sport
  3. Heilbronner Eishockey

Kaum ein Ausweg: Falken werden wohl in den Playdowns landen

Erstellt:

Von: Marc Thorwartl

Kommentare

Eishockey DEL2 Heilbronner Falken Martin Jiranek Training Klassenerhalt
Da geht es in Richtung Klassenerhalt: Falken-Trainer Martin Jiranek zieht im Training die Zügel an. © Marc Thorwartl

Direkte Qualifizierung für die Playoffs – so lautete das Saisonziel der Heilbronner Falken in der DEL2. Nachdem drei Viertel der Punktrunde absolviert wurden, ist klar: Das Ziel ist unerreichbar. Die Falken werden wohl gegen den Abstieg spielen. 

Heilbronner Falken bereiten sich auf Playdowns vor

13 Spiele haben die Heilbronner Falken in der Punktrunde der DEL2 noch Zeit, um sich eine bestmögliche Ausgangslage für die Playoffs oder Playdowns zu sichern. Rechnerisch ist noch alles möglich. Wenn man die Situation aber realistisch betrachtet, dann ist die Abstiegsrunde dieses Mal unvermeidbar. Im Klartext: Die Heilbronner Falken kämpfen um den Klassenerhalt!

VereinHeilbronner Falken
LigaDEL2
Trainings- und SpielstätteEisstadion Heilbronn
TrainerMartin Jiranek
Co-TrainerJanne Sinkkonen

Falken-Trainer Martin Jiranek bereitet seine Mannschaft akribisch auf den Tag vor, wenn es in die K.-o.-Runde geht. Er hat ja seit Längerem konditionelle Mängel bei Teilen der Mannschaft festgestellt – und die Intensität der Trainingseinheiten verschärft. „Wenn die Playdowns beginnen, dann spielst du jeden dritten Tag. Wenn du da nicht fit bist, dann hast du keine Chance.“

Besorgniserregend: Einigen Falken fehlt die Fitness

Dabei geht er auch bewusst das Risiko ein, dass den Heilbronner Falken in den verbleibenden Partien im letzten Drittel eventuell die Luft ausgeht. Das hatte man beispielsweise beim Spiel am Dienstag beim Spitzenreiter Kassel Huskies gesehen. Nach 40 Minuten stand es nur 1:2 aus Sicht der Unterländer. Am Ende verloren sie mit 1:4, da sie dem Sturmlauf der Nordhessen im letzten Drittel nur wenig entgegenzusetzen hatten.

Im Endeffekt befindet sich Jiranek mit den Heilbronner Falken in der Vorbereitung. Die ist allerdings normalerweise im August. Rückblickend muss festgehalten werden, dass bei der unter dem Ex-Trainer Jason Morgan einiges schiefgelaufen ist. Die kürzeste Vorbereitung aller Teams mit den wenigsten Testspielen – das erweist sich jetzt als katastrophal.

Nach der Vorbereitung hätten bei den Falken die Alarmsirenen heulen müssen

Wurde der frühzeitig sichtbare Trend mit elf (!!!) Niederlagen am Stück anfangs noch mit „Pech, Verletzungen oder Krankheiten“ erklärt, muss jetzt konsterniert festgehalten werden, dass es die Heilbronner Falken einfach nicht besser können. Immer wieder hoffte man auf eine Trendwende zum Guten. Auf eine Siegesserie, die die Falken in der Liga nach oben spült. Vergebens, nach so vielen Spieltagen lügt die Tabelle nicht. Die Falken sind im Keller, weil sie dort auch hingehören!

Deshalb kennt Jiranek mit seinen Spielern auch keine Gnade. Er bittet sie zum Training, bolzt jeden Tag Kondition und Kraft. Alles für ein Ziel: den Verbleib in der Liga. Eines ist sicher. Nach der Saison wird ein großer Umbruch im Team der Heilbronner Falken anstehen. Hinter einigen Akteuren steht derzeit ein Fragezeichen. Die bekommen jetzt die Chance, sich durch gute Leistungen doch noch für einen neuen Vertrag zu empfehlen.

Auch interessant

Kommentare