Goalie Mathias Stefanka über sein Mega-Regionalliga-Debüt

Shutout bei Eisbären-Premiere: Jungem Slowaken-Kraken ist DAS aber viel wichtiger

Eishockey-Torwart Mathias Stefanka für die HEC Eisbären Heilbronn im Einsatz.
+
Eishockey-Torwart Mathias Stefanka legt bei seinem Eisbären-Einstand einen RLSW-Start nach Maß hin.
  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

Der junge slowakische Eishockey-Torwart Mathias Stefanka feiert bei den Eisbären Heilbronn ein Mega-Debüt. Doch für ihn spielt die eigene Leistung keinerlei Rolle.

Die Lücke, die Andrew Hare bei den HEC Eisbären Heilbronn hinterließ, schien riesengroß. Und lange taten sich die HEC-Verantwortlichen schwer, überhaupt einen neuen Torwart zu finden. Doch mittlerweile ist das Schnee von gestern. Denn mit Jonas Natterer und Mathias Stefanka haben die HEC Eisbären Heilbronn zwei Goalie-Neuzugänge in ihren Reihen, die für jede Menge Gesprächsstoff in der Eishockey-Regionalliga Südwest (RLSW) sorgen dürften.

Während sich der 19-jährige Jonas Natterer als Nummer eins im Eisbären-Tor bereits ins Blickfeld der Heilbronner Falken gespielt hat und für die DEL2-Profis nachlizenziert wurde, feiert der Slowake Mathias Stefanka (22) gleich bei seinem ersten Eisbären-Einsatz einen Achtungserfolg - mittels eines Shutouts. Als Kampfansage an Natterer sei das aber keineswegs zu verstehen, wie Stefanka erklärt - DENN: „Wir haben ein Super-Verhältnis und wollen beide nur das Beste für unser Team.“

Eishockey Heilbronn: Torwart Stefanka über seinen Mega-RLSW-Einstand bei den Eisbären

Für den Slowaken-Kraken zählt das Kollektiv der HEC Eisbären Heilbronn, nicht seine Person oder sein Shutout beim Kantersieg gegen Eppelheim. Mathias Stefanka ergänzt: „Dennoch stelle ich höchste Ansprüche an mich, um dem Team zu helfen.“ Und genau diese Einstellung ist es, die Eisbären-Trainer Pavol Jancovic an seinem Landsmann sehr zu schätzen weiß: „Mathias ist ein überaus ehrgeiziger und trainingsfleißiger Teamplayer, der sich niemals in den Vordergrund drängen würde.“

Ich stelle höchste Ansprüche an mich, um dem Team zu helfen.

Mathias Stefanka, Torwart der HEC Eisbären Heilbronn

Und Mathias Stefanka ist ein Mutmacher - ob auf dem Eis oder an der Bande. Er, der ohne Deutsch-Kenntnisse nach Heilbronn gekommen ist, „um so viele Erfahrungen vom Eishockey und Leben zu sammeln“, erklärt trotz des Stotterstarts und liegengelassener Punkte - zum Beispiel in Hügelsheim: „Der Anfang war ein bisschen schwer, aber ich glaube, dass wir um den Titel kämpfen können.“ Eins verspricht er jedoch auf alle Fälle: dass er schon bald Deutsch sprechen wird.

NameMathias Stefanka
Geburtsdatum25. August 1999
Größe1,76 Meter
Gewicht77 Kilogramm
PositionTorwart

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema