Claudio Schreyer über die Chancen seines Ex-Klubs HEC Eisbären Heilbronn

Trotz Siegesserie seiner Zweibrücken Hornets: Ex-Eisbär sieht Titelrennen offen

Claudio Schreyer vom Eishockey-Regionalligisten Zweibrücken Hornets am Puck.
+
Ex-Eisbär Claudio Schreyer ist auch im Trikot der Zweibrücken Hornets in der Eishockey-RLSW kaum zu stoppen.
  • Olaf Kubasik
    VonOlaf Kubasik
    schließen

Die Zweibrücken Hornets sind momentan das Maß aller Dinge in der Eishockey-RLSW - doch Stürmer Claudio Schreyer warnt unter anderem vor den Eisbären Heilbronn.

Er glänzt in der Eishockey-Regionalliga Südwest (RLSW) wie kaum ein anderer. Und seine Bilanz für den klaren Tabellenführer Zweibrücken Hornets spricht Bände: Sechs der sieben siegreichen Partien bestritt der ehemalige Stürmer der HEC Eisbären Heilbronn bislang - und in denen hat Claudio Schreyer für sein Team neun Tore erzielt und zwölf Assists (!!!) beigesteuert. Bedeutet: Platz zwei in der momentanen RLSW-Scorerliste, die die Zweibrücken Hornets dominieren - auf den Rängen eins bis drei. Doch für Tor-Teufel Schreyer ist das nur eine „gar nichts aussagende Momentaufnahme“.

Denn Claudio Schreyer kennt die Eishockey-RLSW aus dem Eff, ging vor den Zweibrücken Hornets für die Mad Dogs Mannheim und die HEC Eisbären Heilbronn aufs Eis. Für die Eisbären bestritt der 29-Jährige 80 Spiele, in denen er 54 Tore schoss und weitere 82 vorbereitete. Mit ihnen feierte er auch seinen größten RLSW-Erfolg: Meister 2016. Das möchte Schreyer mit den Zweibrücken Hornets in dieser Saison ebenfalls schaffen - DENN: „Wir haben riesigen Spaß am Hockeyspielen, sind kreativ und bewegen uns extrem viel.“

Eishockey Heilbronn: Ex-Spieler der HEC Eisbären warnt seine Zweibrücken Hornets in der RLSW

Doch das wird nicht leicht. Trotz der Dominanz, die die Zweibrücken Hornets derzeit in der RLSW an den Tag legen. Claudio Schreyer weiß: „Wir hatten bisher extrem viel Glück - auch im Hinspiel bei den HEC Eisbären Heilbronn. Solche Partien können auch ganz schnell kippen.“ Wie beinahe die Partie gegen die Stuttgart Rebels, als die Hornets nach einer klaren 7:3-Führung gerade noch ein 7:6 über die Zeit retten konnten. Deshalb ist Schreyer mit Blick auf eine mögliche Meisterschaft gewarnt: „Die Playoffs sind eine andere Welt, denn jeder kann jeden schlagen.“

Die Playoffs sind eine andere Welt, denn jeder kann jeden schlagen.

Claudio Schreyer, einer der Topscorer der Zweibrücken Hornets

Und wo sieht der Bombast-Bomber der Zweibrücken Hornets am Ende die HEC Eisbären Heilbronn stehen? Claudio Schreyer erklärt: „Mit ihren Super-Einzelspielern werden sie ein gewichtiges Wort im Titelkampf mitreden!“ Ihre leichten Anlaufschwierigkeiten in der RLSW sieht er darin begründet, dass eine große Umstrukturierung im Team stattgefunden habe. ABER: „Wenn sie richtig eingespielt sind, können sie jedem ein Bein stellen.“ Wie dem Top-Favoriten auf den Titel in der letztlich abgebrochenen Corona-Saison 2019/2020. Da schlugen die HEC Eisbären Heilbronn im Playoff-Halbfinale mit einer genialen Leistung und auch dank eines ähnlichen Stürmers überraschend Schreyers Zweibrücken Hornets...

NameClaudio Schreyer
Geburtsdatum2. November 1992
Größe1,82 Meter
Gewicht83 Kilogramm
PositionStürmer
Spiele für die Eisbären Heilbronn80 (136 Scorerpunkte)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema