1. echo24
  2. Sport
  3. Heilbronner Eishockey

Trainer der Eisbären Heilbronn: Gewappnet fürs Finale gegen die Stuttgart Rebels

Erstellt:

Von: Olaf Kubasik

Kommentare

Eine Spielszene der HEC Eisbären Heilbronn gegen die Stuttgart Rebels und Ihre Trainer Kai Sellers und Sascha Bernhardt.
Kai Sellers und Sascha Bernhardt wissen, wie ihre HEC Eisbären Heilbronn die Stuttgart Rebels knacken. © Olaf Kubasik/Thomas Kircher

Eisbären-Trainer Kai Sellers sieht sich die möglichen Finalgegner seiner HEC Eisbären Heilbronn an - und ist letztlich nicht überrascht.

Er hat eigentlich geschäftlich Urlaub. Doch nach Relaxen im Familien-Urlaub in Holland steht noch was auf seinem Programm: Kai Sellers, der im normalen Arbeitsleben zusammen mit Konrad Hoffmann die größte Fahrschule der Region erfolgreich lenkt, hat nämlich „ganz nebenbei“ eine sportliche Mission. Fürs Eishockey in Heilbronn. Der Gründer der Eisbären, ihr Meistermacher und Vorsitzender will als erneuter Trainer im Erfolgs-Interims-Doppel mit Sascha Bernhardt nur eins: den fünften Titel in der Eishockey-Regionalliga Südwest (RLSW) mit den HEC Eisbären Heilbronn.

Deswegen ist Kai Sellers an diesem Freitagabend auch in Zweibrücken zu Gast. In der Ice-Arena, wo im entscheidenden Playoff-Halbfinale gegen die Stuttgart Rebels der Finalgegner der HEC Eisbären Heilbronn in der RLSW ermittelt wird. Sellers gegenüber echo24.de vor Spielbeginn: „Mir ist grundsätzlich egal, wer gewinnt - aber ich gehe davon aus, dass es Stuttgart wird.“ Als Eishockey-Orakel, als welches sich der Meistertrainer von 2013, 2014 und 2015 schon bei seiner Rückkehr entpuppt hat, sollte er nach einem harten Gefecht um den Final-Einzug Recht behalten...

VereinHEC Eisbären Heilbronn
TrainerKai Sellers/Sascha Bernhardt
SpielstätteEisstadion Heilbronn
Zuschauerkapazitöt4.000
Größte Erfolge (RLSW)Meister 2013, 2014, 2015, 2016

HEC Eisbären Heilbronn: Gewappnet fürs Eishockey-RLSW-Finale gegen Stuttgart Rebels

Sascha Bernhardt, der die dominanten Eisbären-Jahre in der Eishockey-RLSW zunächst als Spieler und 2016 mit seinem Trainer-Beitrag krönte, schaut sich die Partie ebenfalls an. Allerdings im Live-Stream auf Rebels-TV und nicht vor Ort. Und zwar seeehr entspannt - DENN: „Mir ist es egal, wer von beiden gewinnt - um Meister zu werden, muss man alle schlagen.“ Im Bewusstsein, dass die mit Ex-Profis nachjustierte eigene Garde nunmehr das Zeug dazu hat, jeden Gegner vom Eis zu fegen. Ganz gleich, ob der aus Zweibrücken oder Stuttgart kommt.

Doch zu einer Partie, die eines Playoff-Halbfinals und der Bestimmung eines Finalgegners für die HEC Eisbären Heilbronn absolut würdig ist: Die Stuttgart Rebels legen zwei Tore vor, bevor Zweibrücken noch im ersten Drittel ausgleicht. In der 34. dann das 3:2 für Stuttgart, das bis kurz vor Spielende Bestand zu haben scheint - bis doch noch das 4:2 und 5:2 fallen sowie unschöne Szenen folgen. Sellers sagte den Sieg indes voraus und erklärt: „Wir sind bestens für die Rebels gewappnet und werden nichts herschenken, auch wenn wir ein freundschaftliches Verhältnis zu ihnen pflegen.“

Das Playoff-Finale der Eishockey-RLSW

Das Finale der Eishockey-RLSW wird im „Best of three“-Modus ausgetragen. Meister ist, wer zwei Partien für sich entscheiden kann. Dabei genießen die Stuttgart Rebels als Hauptrunden-Dritter Heimrecht, da die HEC Eisbären Heilbronn nur als Fünfter in die Playoffs eingezogen sind. Die Termine für die Partien werden voraussichtlich am Montag bekanntgegeben.

Auch interessant

Kommentare