1. echo24
  2. Sport
  3. Fussball

Endlich im Frankenstadion! VfR Heilbronn empfängt einen der Landesliga-Favoriten

Erstellt:

Von: Marc Thorwartl

Kommentare

VfR Heilbronn gegen Pfedelbach.
Gegen Pfedelbach zeigte der VfR Heilbronn große Kampfmoral - jetzt kommt Heimerdingen ins Frankenstadion. © Zdenko Juric

Der ramponierte Rasen im Frankenstadion ist gerichtet für den VfR Heilbronn - und das rechtzeitig zu einem Topspiel um die Fußball-Landesliga-Spitze.

Vier Punkte aus den zwei Spielen der Hohenlohe-Tour – es läuft für den ambitionierten Fußball-Landesligisten VfR Heilbronn. Während der 3:1-Erfolg beim Tabellenletzten TSV Ilshofen II in die Kategorie Arbeitssieg fiel, darf das 1:1 beim TSV Pfedelbach am Sonntag durchaus als glücklich bezeichnet werden, denn der Ausgleich glückte dem VfR erst in der Nachspielzeit. VfR-Teammanager Zdenko Juric erklärt: „Das zeigt die tolle Moral der Mannschaft.“

Zur Landesliga-Premiere kommt es für den VfR Heilbronn am Samstag, 3. August, um 17.30 Uhr. Denn dann darf er endlich in seinem „Wohnzimmer“, dem Frankenstadion in Heilbronn, spielen. Dieses war nach dem Ärzte-Konzert für längere Zeit gesperrt, jetzt ist der Rasen wieder in einem halbwegs bespielbaren Zustand. Juric: „Wir sind einfach froh, dass wir uns unseren Fans endlich daheim in unserem Stadion präsentieren dürfen.“

VereinVfR Heilbronn 96/18
Gründung15. März 2018
Erster VorsitzenderOnur Celik
Spielklasse 2022/2023Fußball-Landesliga Württemberg - Staffel 1

VfR Heilbronn zurück im Frankenstadion: Landesliga-Favorit kommt

Doch der Gegner hat es in sich. Es kommt der bisher noch ungeschlagene Verbandsliga-Absteiger TSV Heimerdingen. Der hat neun Punkte auf der Habenseite und sitzt den auf Platz zwei rangierenden Schwarzweißen (10 Punkte) im Nacken. Mit einem Heimsieg könnte der VfR sich etwas absetzen und bliebe erster Verfolger von Tabellenführer Türkspor Neckarsulm, dem man im ersten Landesliga-Spiel etwas unglücklich unterlag.

Auch interessant

Kommentare