1. echo24
  2. Sport
  3. Fussball

VfR Heilbronn in Landesliga-Vorbereitung gestartet - mit einigen Veränderungen

Erstellt:

Von: Olaf Kubasik

Kommentare

Onur Celik, Vorsitzender des Fußball-Landesligisten VfR Heilbronn.
Vorsitzender Onur Celik beobachtet die stetige Entwicklung des VfR Heilbronn mit Argusaugen. © Adnan Altinkaya

Der VfR Heilbronn hat das Training für die am 4. März weitergehende Fußball-Landesliga-Saison aufgenommen und überrascht mit einigen Zu- und Abgängen.

Seit Montag bereitet sich der VfR Heilbronn auf die am Samstag, 4. März, um 14 Uhr weitergehende Rückrunde der Fußball-Landesliga Württemberg vor. Ein Woche früher als ursprünglich geplant, hat Neu-Trainer Thomas Kettner das Team einbestellt. Um seine Spieler noch besser auf das neu ausgegebene Saisonziel einstimmen zu können. Und das lautet für den Tabellenfünften trotz einiger Rückschläge im Jahresendspurt 2022: Aufstiegsrelegation. Sechs Punkte beträgt der Rückstand auf diesen zweiten Platz.

Dafür hat der VfR Heilbronn einige Veränderungen im Kader vorgenommen, wie Vorsitzender und Vereins-Neugründer Onur Celik mitteilt. Nicht mehr im Kader des Fußball-Landesligisten stehen Alessio Sapia, Torwart Dennis Overkamp sowie Jan Schumacher. Und überraschender Weise auch nicht mehr Torjäger Michele Varallo. Über dessen Abgang sagt Teammanager Zdenko Juric: „Türkspor Neckarsulm zeigt seit längerer Zeit großes Interesse an ihm - und jetzt haben wir ihn schweren Herzens ziehen lassen.“

VereinVfR Heilbronn 96/18
Gründung15. März 2018
VorsitzenderOnur Celik
Spielklasse 2022/2023Fußball-Landesliga Württemberg - Staffel 1
TrainerThomas Kettner

VfR Heilbronn verstärkt Fußball-Landesliga-Kader mit zwei jungen Oberliga-Spielern

Dafür hat sich der VfR Heilbronn mit zwei jungen Oberliga-Spielern verstärkt. Bereits vor dem Jahreswechsel konnte der 23-jährige Mittelfeldmann Robin Dörner vom FSV Hollenbach verpflichtet werden. Jetzt gesellt sich von der Sport-Union Neckarsulm der 22-jährige Torwart Lukas Mai dazu. VfR-Chef Celik, der unter gewissen Umständen Neuverpflichtungen angekündigt hat, erklärt: „Beide passen hervorragend in unser Konzept, da sie aus der Region kommen, sich mit unseren Werten identifizieren und Talente sind.“

Einen ersten spielerischen Eindruck von der leicht veränderten Mannschaft des ambitionierten VfR Heilbronn können sich Vorsitzender Onur Celik, Trainer Thomas Kettner, aber auch alle Fans der Schwarzweißen am Samstag, 21. Januar, verschaffen. Wenn laut Veranstalter SV Heilbronn am Leinbach „am Spätnachmittag“ in der Leintalsporthalle in Heilbronn-Frankenbach die Stadtmeisterschaften im Hallenfußball ausgetragen werden.

Auch interessant

Kommentare