1. echo24
  2. Sport
  3. Fussball

Der neue VfR Heilbronn kehrt zu seinen alten Wurzeln zurück

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Olaf Kubasik

Kommentare

Die Stadt Heilbronn hat grünes Licht gegeben - somit nimmt der VfR bereits in diesem Jahr den Spielbetrieb auf.

Der VfR kehrt für Heimspiele an seine alte Wirkungsstätte zurück.
Der VfR kehrt für Heimspiele an seine alte Wirkungsstätte zurück. © Archiv

Nicht einmal zwei Monate ist es her, als Onur Celik den Fußball-Traditionsklub VfR Heilbronn neu gegründet hat. Jetzt folgt der nächste Paukenschlag. Denn der neue VfR kehrt zu seinen alten Wurzeln zurück, wird seine Heimspiele im Frankenstadion bestreiten. Also genau dort, wo auch der alte, mittlerweile wegfusionierte Verein kickte - teilweise vor 18.000 Zuschauern.

Celik ist unglaublich glücklich darüber, "dass die Stadt Heilbronn uns so entgegengekommen ist". Deshalb wird der VfR nun auch nicht erst 2019 den Spielbetrieb in der Kreisliga B aufnehmen, sondern bereits in diesem Jahr. Der Vorsitzende erklärt: "Ich denke, dass wir in den nächsten 14 Tagen auch einen Trainer vorstellen können."

Für alle, die sich für den neuen VfR interessieren, findet am Donnerstag, 17. Mai, um 20.30 Uhr im Ristorante "Lo Stadio" am Heilbronner Frankenstadion ein Info-Abend statt.

Mehr zum Thema:

Traditionsklub neu gegründet: VfR Heilbronn wiederbelebt

Auch interessant

Kommentare