1. echo24
  2. Sport
  3. Fussball

Guirassy-Wechsel fix – VfB Stuttgart bestätigt Kalajdzic-Nachfolger

Erstellt:

Von: Tobias Becker

Kommentare

Der VfB Stuttgart hat in letzter Minute noch einen Nachfolger für Sasa Kalajdzic gefunden. Mit Serhou Guirassy kommt ein Stürmer, der Bundesliga-Erfahrung hat.

Der VfB Stuttgart hat im Schlussspurt der Transferperiode nochmal zugeschlagen. Die Nachfolger-Suche für den nach England gewechselten Sasa Kalajdzic ist damit beendet: Serhou Guirassy kommt zu den Schwaben, wie der Verein mit Ende der Deadline bestätigte. Guirassy kommt auf Leihbasis für ein Jahr - OHNE Leihgebühr und mit Kaufoption für neun Millionen Euro, wie die Bild schreibt. Dafür muss aber das 2-Millionen-Euro-Gehalt komplett bezahlt werden.

NameSerhou Guirassy
NationalitätGuinea, Frankreich
Geburtsdaten12. März 1996, Arles (Frankreich)
PositionSturm
bisheriger VereinStade Rennes

VfB Stuttgart: Serhou Guirassy – das ist der neue Stürmer

Für den Wechsel spricht, dass sich der Stürmer bestens in der Bundesliga auskennt. Guirassy spielte bereits von 2016 bis 2019 beim 1. FC Köln und schoss in 45 Spielen in der ersten und zweiten Liga sowie Europa League und DFB Pokal neun Tore, bereitete drei weitere vor. Nach einer halbjährigen Leihe nach Amiens wechselte Guirassy im Sommer 2019 endgültig zurück nach Frankreich. Ein Jahr später ging es dann zu Stade Rennes in die Ligue 1.

Dort lief es für Guirassy etwas besser als noch in Köln. In 81 Spielen erzielte er 25 Treffer, bereitete vier Tore vor. Was noch für den Wechsel spricht: Er spielte in Frankreich - und in den vergangenen Jahren hat VfB-Sportchef Sven Mislintat immer wieder in Frankreich Talente gesucht und gefunden. Dazu dürfte der Neu-Stuttgarter nicht mehr zählen, da er mit 26 Jahren schon ein gestandener Profi ist.

VfB-Neuzugang Guirassy: Nationalmannschaft und Champions League

Guirassy wurde im französischen Arles (zwischen Montpellier und Marseille) geboren und spielt jedoch für die Nationalmannschaft Guineas. Zuvor durchlief der 1,87 Meter große Stürmer die Jugendnationalmannschaften Frankreichs. Zum VfB Stuttgart bringt er zudem noch Champions League-Erfahrung mit. In der Spielzeit 20/21 lief Guirassy viermal für Rennes in der Königsklasse auf und traf gegen Krasnodar und Chelsea.

Dass Guirassy wechselt hat sich über den ganzen Tag hinweg schon angebahnt, aber: Es gab Verwirrung, da verschiedene Medien gleich zwei Stürmer beim Medizincheck in Stuttgart gewusst haben wollten. So sollte neben Guirassy auch Ludovic Ajorque (Racing Straßburg) den Check absolviert haben. Bislang ist aber nur ein Wechsel vom VfB Stuttgart bestätigt: Serhou Guirassy.

Guirassy über den VfB Stuttgart: „Super Atmosphäre hier im Stadion.“

Guirassy wird mit der Nummer 9 beim VfB Stuttgart auflaufen, schreibt der Bundesligist. Sven Mislintat freut sich über den Wechsel: „Wir sind davon überzeugt, dass er schnell ein wichtiger Faktor in unserem Spiel werden kann.“ Über Guirassy sagt Mislintat: „Serhou hat seine Qualitäten auf nationaler und internationaler Ebene unter Beweis gestellt und hat in den verschiedenen Ligen und Wettbewerben wichtige Erfahrungen gesammelt.“

Auch der Stürmer und Kalajdzic-Nachfolger freut sich über die Rückkehr in die Bundesliga. „Die super Atmosphäre hier im Stadion kenne ich noch aus meiner Zeit in Köln“, erklärt Guirassy in der Mitteilung. Ab Freitag steht er mit seinen neuen Teamkollegen im Training auf dem Platz und kann dann möglicherweise schon gegen Schalke (Samstag, 15.30 Uhr, live im TV und Stream) spielen. Guirassy: „Ich hoffe, dass ich mit Toren dazu beitragen kann, dass wir alle zusammen eine gute Saison spielen.“

Auch interessant

Kommentare