In seinem Comedy-Programm

Mario Basler witzelt über Ex-Mitspieler - Der findet das gar nicht lustig

+
Mario Basler eckt mit seinem Comedy-Programm bei einem Ex-Kollegen an.

Seit Kurzem ist Ex-Fußballprofi Mario Basler (50) mit einem Comedy-Programm in Deutschland unterwegs. Bei der Show lässt er sich auch über Verfehlungen seiner Ex-Mitspieler aus. Einer findet das gar nicht lustig. 

Köln - Schon seit seiner aktiven Fußballer-Zeit polarisiert Mario Basler. Der 50-Jährige ist dafür bekannt, kein Blatt vor den Mund zu nehmen. Davon können sich jetzt auch Comedy-Fans in ganz Deutschland überzeugen. Zur Zeit ist er mit seinem Programm „Basler ballert“ auf den Bühnen der Nation zu sehen.

In seinem Repertoire sind unter anderem Geschichten über ehemalige Kollegen des Ex-Bayern- und Werder-Bremen-Spielers. Doch was Basler da von sich gibt, gefällt nicht jedem seiner ehemaligen Mitspieler, wie der Express berichtet. Vor allem einer, Ex-Bremen-Profi Uli Borowka, kann über Baslers Anekdoten gar nicht lachen.

Mario Basler spricht über Alkohol-Eskapaden von Ex-Mitspieler

Basler erzählt unter anderem über Alkoholexzesse und Missgeschicke, die dem 56-jährigen Borowka damals widerfahren sind. Problem dabei: Borowka war jahrelang alkoholabhängig und hat dies auch schon vor einiger Zeit bekannt gegeben. Unter anderem hat er ein Buch über diese Zeit geschrieben: „Volle Pulle. Mein Doppelleben als Fußballprofi und Alkoholiker“. Inzwischen engagiert sich der Ex-Profi in der Suchtprävention.

Uli Borowka findet Baslers Geschichten über ihn gar nicht lustig.

Zu Baslers Programm schreibt der 56-Jährige auf seinem Facebook-Profil: „Man kann sich über meine Saufeskapaden mal lustig machen, wenn es aber zum dauerhaften Bühnenprogramm wird, finde ich es erbärmlich und einfallslos.“ Er bekommt auch Untersützung durch zahlreiche Kommentare. So ist unter dem Post zu lesen: „Sehr armselig von Basler“ oder „Vielleicht sollte man als Ex-Fußballer seine Talente anderswo suchen als im Kabarett“. 

Über die alten Zeiten erzählt Mario Basler (l.) in seinem Bühnenprogramm. Wie hier bei seiner Zeit in Bremen mit Trainer Otto Rehagel (m.) und Uli Borowka (r.).

Schon öfter fiel Mario Basler mit seinen Aussagen auf. Besonders seine vernichtende Kritik zu Özils Auftritt bei der letzten WM ist vielen noch präsent. Die Antwort von seinem Ex-Bayern-Profi Oli Kahn ließ damals nicht lange auf sich warten. 

Ein englischer Comedian scherzte während eines Auftrittes über seinen Tod. Kurz darauf brach er tatsächlich vor den Augen des Publikums zusammen und verstarb.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare