Spektakuläres Gerücht

Klinsmann räumt bei Hertha auf: Star-Spieler freigestellt - Ex-Bayern-Coach an DFB-Mann interessiert

  • schließen
  • Florian Naumann
    Florian Naumann
    schließen

In der Bundesliga versinkt Hertha BSC im Mittelmaß, doch an der Transferfront sind die Träume groß. Mit Stürmer Kalou gibt es derweil Probleme.

  • Hertha BSC soll an einer Verpflichtung von Julian Draxler interessiert sein.
  • Jürgen Klinsmann hat bereits prominente Verstärkung angekündigt.
  • Nebenbei gibt es aber großen Ärger um Stürmer-Star Salomon Kalou.

Update 29. Dezember, 12.09 Uhr: Jürgen Klinsmann räumt offenbar so richtig auf bei Hertha BSC Berlin. Wie die Bild berichtet, hat der ehemalige Bayern- und DFB-Trainer nun Sturm-Star Salomon Kalou im Visier. Er wird beim Sonntagstraining und damit der Vorbereitung für die Rückrunde fehlen - wurde vom Verein freigestellt. Auch beim Trainingslager in Orlando wird ivorische Fußballer nicht mit dabei sein.

Der Hintergrund ist, dass Kalou einen dringenden Wechselwunsch für die Winter-Transferperiode bei der Hertha hinterlegt hat. Die Freistellung heizt nun einmal mehr die Spekulationen um eine Hertha-Verpflichtung von Julian Draxler an. Der steht nach einem französischen Bericht (siehe unten) „ganz oben“ auf Klinsmanns Wunschliste. Geht Kalou, wonach es aktuell aussieht, wäre noch mehr Platz in der Hertha-Offensive.

Hertha BSC statt FC Bayern - Schnappt sich Jürgen Klinsmann jetzt Julian Draxler?

Paris/München - Im Sommer war DFB-Nationalspieler Julian Draxler durchaus noch ein Thema beim FC Bayern. Zu einem Transfer kam es aber nicht - und Draxler hat seither ein weitgehend schwarzes Halbjahr bei PSG hinter sich: 456 Einsatzminuten in Liga und Champions League können nicht den Ansprüchen des 26-Jährigen genügen. Auch, wenn Verletzungen und Krankheiten ihren Anteil an der Misere hatten.

Julian Draxler auf Wunschliste von Jürgen Klinsmann: Wechsel zu Hertha BSC?

Nun wird wieder über einen Wechsel des Ex-Schalkers in die Bundesliga spekuliert. Und böse Zungen könnten behaupten: Direkt schmeichelhaft klingt das Gerücht für Draxler nicht. Nach einem Bericht der Tageszeitung Le Parisien soll Hertha BSC an einer Verpflichtung interessiert sein. Draxler stehe „ganz oben“ auf der Wunschliste von Neu-Coach Jürgen Klinsmann.

Julian Draxler hatte zuletzt kaum Spielzeit bei Tuchel und PSG

Nach Informationen der französischen Nachrichtenagentur AFP ist ein Transfer in der Winterpause allerdings eher unwahrscheinlich. Paris St. Germains Sportdirektor Leonardo hatte zuletzt erklärt, im Winter seien keine großen Wechsel zu erwarten, zudem habe Trainer Thomas Tuchel im Mittelfeld wenige Optionen.

Klar ist aber auch: Der 51-malige deutsche Nationalspieler, dessen Vertrag in Paris 2021 ausläuft, benötigt mehr Einsätze, um sich für den Nationalmannschaftskader zur Europameisterschaft 2020 zu empfehlen. Den EM-Auftakt bestreitet die deutsche Mannschaft am 16. Juni in der Allianz-Arena in München gegen Frankreich.

Hertha BSC und Klinsi im Gerüchte-Rausch - auch über Götze und Xhaka wird spekuliert

Die Hertha war zuletzt auch aufgrund des Einstiegs von Groß-Investor Lars Windhorst mit prominenten Namen in Verbindung gebracht worden. Trainer Jürgen Klinsmann hatte vor Weihnachten prominente Verstärkungen angekündigt - unter anderem war über Rio-Weltmeister Mario Götze von Borussia Dortmund und über den ehemaligen Gladbacher Granit Xhaka vom FC Arsenal spekuliert worden.

Jürgen Klinsmann hat große Pläne mit Hertha und schreibt seine eigene Geschichte: Zwar wurde er als Coach bei den Bayern gefeuert, doch er sieht viele Früchte seiner Arbeit beim FCB.

SID/fn/dpa

Rubriklistenbild: © dpa / Robert Michael

Das könnte Sie auch interessieren