„Unterschiedliche Angebote“

Neuer Job für Joachim Löw? Ex-Bundestrainer spricht offen über seine Zukunft

  • VonMarco Büsselmann
    schließen

Nach seinem Abschied vom DFB ist Joachim Löw bereit für eine neue Aufgabe. Nun spricht der Ex-Bundestrainer offen über seine Zukunft:

Bis auf seine offizielle Verabschiedung vor zwei Wochen beim Länderspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Liechtenstein in Wolfsburg ist Joachim Löw* in der Vergangenheit öffentlich kaum in Erscheinung getreten. Nach seinem letzten Spiel als Bundestrainer bei der EM 2021 hat sich der 61-Jährige eine längere Auszeit genommen. Knapp fünf Monate später ist Löw nun wieder bereit für eine neue Herausforderung.

Name Joachim Löw
Alter 61 Jahre
Geburtsort Schönau im Schwarzwald
Geschwister Markus Löw

Jogi Löw bereit für neuen Job – Ex-Bundestrainer bestätigt: „Es gibt Anfragen“

Bei einer Charity-Gala der „Matthias-Ginter-Stiftung“ erklärt der Weltmeister-Coach von 2014, dass er in den vergangenen Monaten erst einmal Abstand vom Fußball genommen hat, die Lust nun aber langsam wieder zurückkommt. „Mittlerweile ist es so, dass ich mich sehr gut beschäftigen kann, dass ich langsam auch wieder eine gewisse Motivation finde für den Fußball, dass ich Freude daran habe. Nach dem Turnier wollte ich wirklich mal bisschen Abstand haben“, so Löw.

Jogi Löw ist bereit für neue Aufgaben.

Ob der ehemalige Spieler des SC Freiburg* als Trainer oder in einer anderen Funktion ins Fußballgeschäft zurückkehren wird, ist noch unklar. „Ich bin völlig offen, es gibt unterschiedliche Angebote“, erklärt Löw. In der Vergangenheit hat es unterschiedliche Gerüchte um ihn gegeben. So ist Löw in der Vergangenheit unter anderem als Nationaltrainer der Türkei* oder auch beim FC Barcelona im Gespräch gewesen. Beide Posten sind mittlerweile vergeben.

Jogi Löw bereit für neue Herausforderung: Trainer-Job im neuen Jahr?

„Es gibt logischerweise Anfragen, die immer mal wieder kommen“, erklärt Löw. Fakt ist: In diesem Jahr werden wir ihn nicht mehr bei einem Klub sehen. „Es war klar für mich, dass ich im ersten halben Jahr gar nix mache. Nächstes Jahr werden wir weitersehen. Ich lasse es auf mich zukommen.“ (mab) HEIDELBERG24 ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Rubriklistenbild: © Swen Pförtner

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema