Offensiv-Allrounder im Fokus

Auch wegen Sané: Bayern-Leihspieler hat wohl gute Chancen auf feste Verpflichtung

+
Bewirbt sich um einen Verbleib beim FC Bayern über den Sommer hinaus: Ivan Perisic (l.) zeigt in München seine Qualitäten.
  • schließen
  • Alexander Kaindl
    Alexander Kaindl
    schließen

Wie wird der Kader des FC Bayern München künftig aussehen? Ein Leihspieler hat wohl durchaus gute Chancen auf einen längerfristigen Vertrag.

  • Ivan Perisic ist derzeit von Inter Mailand an den FC Bayern München verliehen.
  • Der Kroate könnte im Sommer für 20 Millionen Euro fest verpflichtet werden.
  • Die Chancen auf einen Verbleib des Vizeweltmeisters haben sich offenbar erhöht.

Update vom 30. März: Gedanken um die offensive Positionen auf dem Flügel macht sich auch der mögliche neue Trainer des FC Barcelona. Klub-Ikone Xavi Hernandez könnte im Sommer nach Katalonien zurückkehren und will offenbar einen Bayern-Star mitbringen.

Update vom 9. März: Obwohl er mit einem Knöchelbruch seit einem Monat ausfällt, zählt Ivan Perisic offenbar zu den Gewinnern des noch jungen Jahres beim FC Bayern. Wie der kicker berichtet, überlegen die Bosse der Roten durchaus, den Vizeweltmeister im Sommer fest zu verpflichten, nachdem er in dieser Saison lediglich von Inter Mailand ausgeliehen ist. Der mit den Nerazzurri ausgehandelte Deal soll eine Kaufoption über 20 Millionen Euro beinhalten.

An der Säbener Straße hat sich Perisic als Backup der verletzungsanfälligen Flügelspieler Kingsley Coman und Serge Gnabry bewährt, in bislang 22 Einsätzen - davon zehn als Joker - steuerte er fünf Treffer bei. Was nicht weniger wichtig ist: Er zählt zu den wenigen Akteuren im Starensemble, die sich zumindest nach außen hin klaglos auf die Bank setzen. Zu Beginn des Jahres stand er bei den Siegen bei Hertha BSC (4:0), gegen Schalke 04 (5:0) und beim 1. FSV Mainz 05 (3:1) jeweils in der Startelf und an drei Treffern direkt beteiligt.

Perisic, der offensiv jede Position bekleiden kann, wäre vor allem eine relativ günstige Alternative zu den verletzungsanfälligen Platzhirschen. Coman verpasste in der aktuellen Spielzeit bereits elf Partien, Gnabry hat immer mal wieder mit kleinen Blessuren zu kämpfen, musste zum Rückrundenstart kürzertreten. Laut kicker sei zwar auch ein Transfer von Leroy Sané weiter eine Option, doch gebe es intern „sehr wohl Zweifel an einem Transfer, der unter anderem auch von den Finanzen abhängen wird“. Was wiederum Perisic‘ Chancen auf eine längerfristige Anstellung erhöhen dürfte.

Eigenwerbung kann der 31-Jährige schon bald wieder für sich betreiben: In den Tagen vor dem Auswärtsspiel bei Union Berlin soll er in das Mannschaftstraining zurückkehren.

FC Bayern München: Ein Sommer-Abgang scheint fast fix

Erstmeldung vom 24. Januar:

München - Es geht in die heiße Phase der Winter-Transferperiode. Holt sich der FC Bayern München noch Verstärkungen oder geht es mit einem dünnen Kader* in die entscheidenden Monate der Saison? Ein Wechsel steht nun offenbar kurz bevor.

Nicolas Kühn wird die Münchner wohl verstärken, der 20-Jährige soll von Ajax Amsterdam ausgeliehen werden. Allerdings kommt der Rechtsaußen zunächst wohl nur für die zweite Mannschaft infrage. Es gibt aber noch einen Namen, der derzeit heiß gehandelt wird: Alvaro Odriozola.

FC Bayern München: Was sind die Pläne mit Ivan Perisic?

Der Rechtsverteidiger von Real Madrid könnte noch im Januar als Leihspieler an die Isar wechseln und so Trainer Hansi Flick* mehr Optionen geben. Langfristig hat der FC Bayern freilich andere Lösungen im Kopf: Leroy Sané und Kai Havertz beispielsweise.

Lesen Sie auch: Schlägt Bayern beim FC Barcelona zu? Last-Minute-Transfer deutet sich an

Wie wird sich das Gesicht des FC Bayern München* also im Sommer verändern? Mit Ivan Perisic und Philippe Coutinho stehen derzeit zwei prominente Leihgaben im Aufgebot der Roten. Für beide gibt es eine Kaufoption - zumindest bei Perisic scheint es aber unwahrscheinlich, dass sie gezogen wird.

Ivan Perisic: FC-Bayern-Leihgabe künftig in der Premier League?

Wie geht es für den kroatischen Vize-Weltmeister also weiter? Neuesten Gerüchten zufolge wird Perisic mit der Premier League in Verbindung gebracht - genauer gesagt mit Manchester United

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

‍♂️⚽️

Ein Beitrag geteilt von Ivan Perišić (@ivanperisic444) am

Wie die Sun berichtet, seien die Red Devils schon lange von Perisic angetan, 2017 sei bereits ein Millionen-Angebot für den ehemaligen Dortmunder abgelehnt worden. Im Sommer 2020 könnte United den Transfer aber endlich realisieren, denn auch bei Inter habe man nicht zwingend Verwendung für Perisic

Für den Offensiv-Allrounder gehe es in der Rückrunde vor allem darum, sich für einen anderen Verein ins Schaufenster zu spielen. Gegen Hertha BSC hat das jedenfalls schon prima geklappt

*tz.de ist Teil des deutschlandweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks

akl

Das könnte Sie auch interessieren